Die Leichen meiner Vergangenheit verfolgen mich

21.03. 2015 Thomas Koerner:

Thomas Koerner:
Aber es gilt halt immer noch der Grundsatz, der einzige Weg hinaus, ist der Weg hindurch. Wenn Sie Probleme nicht konfrontieren können, werden Sie sie eventuell solange verfolgen, bis Sie bereit dazu sind, weil, das sage ich ja z.b. Von mir selbst auch immer: Mein Weg hat kein Ende. Die Leichen meiner Vergangenheit verfolgen mich solange, bis sie mich irgendwann überwältigen und ich infolgedessen aufhöre zu existieren, weil ich mir dann wahrscheinlich die Kugel gebe. (Geräusch) Diese scheiß Matorräder wieder, nicht wahr?

Udo Pohlmann:
Wie kamen Sie denn auf das Wort Leichen?

Thomas Koerner:
Welche Leichen?

Udo Pohlmann:
Die Leichen der Vergangenheit

Thomas Koerner:
Ja ja, mein Weg hat kein Ende. Die Leichen meiner Vergangenheit verfolgen mich solange, bis sie mich eines Tages überwältigen und ich infolgedessen aufhöre zu existieren, weil ich mir dann die Kugel gebe. Es hat ja einen Grund warum ich saufe. hö hö hö hö hö.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .