CDU-Politiker lassen auf flüchtende Menschen schießen.

dcvb30-fache Brandstiftung. Weit über 40 Tote.

Ein Bericht von Udo Pohlmann   Telefon 0521 – 123456   udo-pohlmann@online.de

3 CDU-Politiker und 1 FDP-Politiker lassen auf Menschen schießen:

Und die AfD schweigt, denn der Landtagskandidat Thomas
Röckemann schweigt auch.


Das UZwG ist ein CDU-Gesetz, das von den gefährlichen CDU Politikern: Bundespräsident Karl Heinrich Lübke (CDU) Ludwig Erhard (CDU) Dr. Gerhard Schröder (CDU) 1961 erlassen wurde. Die CDU wollte auf fliehende Menschen schießen lassen. Die neusten Erschießungen sind unten aufgelistet (Kameramann Roy Hardermoen): (Ähnlicher Fall: Gesetzeslage fraglich)


Audiodatei Anhören !

Ich habe zuviel aufgedeckt. Deswegen ist am Montag 25.09.2017 ein Strafprozess gegen mich am Landgericht Bielefeld um 9:00 Uhr, Saal 38, angesagt.

Gesetz über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung

öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes (UZwG)

§ 11 Schußwaffengebrauch im Grenzdienst

(1) Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen. Ist anzunehmen, daß die mündliche Weisung nicht verstanden wird, so kann sie durch einen Warnschuß ersetzt werden.


Beispiel DDR: An der einstigen innerdeutschen Grenze wurden über 20 Kinder und Jugendliche getötet – die DDR tat alles, um die Vorfälle zu vertuschen.  Wie bei jeder erfolgreichen „Maßnahme“ erhielten auch die Vollstrecker, die beiden Schützen Albrecht und Meyer sowie zwei weitere Grenzer, per Befehl „Nr. 116/79“ die „Medaille für vorbildlichen Grenzdienst“. Ein Zugführer wurde vorzeitig zum Oberleutnant befördert, für die Befehlsgeber, im Majorsrang, gab es sogar eine Geldprämie.


Link: Beweise für echte Erschießungen von fliehenden Kindern hier weiterlesen:


CDU Schießbefehl

CDU Schießgenehmigung


Soldaten dürfen auf flüchtende Feinde schießen:

Auch der CDU Verteidigungsminister Franz Josef Jung hat die Regeln für die Bundeswehrsoldaten in Auslandseinsätzen angesichts gestiegener Gefahren und Anforderungen neu fassen lassen. Mit der sogenannten Taschenkarte dürfe die Bundeswehr gegen feindliche Personen auch dann mit Waffengewalt vorgehen, wenn diese sich zurückziehen.


Der nun folgende Fall übertrifft alle bisher aufgedeckte Skandale:

Der Justiz-Versager:

Thomas Röckemann ist Rechtsanwalt und er behauptet, eine Ausbildung zum Strafverteidiger zu haben. Er müsste eigentlich einen Journalisten verteidigen, aber seine Angststörung ist stärker, denn die Liste der getöteten Zeugen in der Sache ist gewaltig, wie die Zahl der Brandstiftungen. Er schweigt zu allen Todesfällen in der Vergangenheit zum Vorteil von Verbrechern.


Die Vereinigung:

Seit 2003 wütet in Bielefeld das organisierte Verbrechen. Eine Gruppe von polizeibekannten Unternehmern handelt mit gestohlenen Autos, Diebesgut, lässt Autoreifen abstechen, droht mit Brandstiftung und mehr. Irgendwann haben sich durch das Internet geschädigte Zeugen kennen gelernt. Die Täter benutzen Autokennzeichen mit der Ortskennung SU für Siegburg. Dann hat einer sein Schweigen gebrochen.


Die Todeszone:

Die Gruppe arbeitet angeblich für die Bewachung eines militärischen Sperrgebiets rund um den Menkhauser Berg bei Bielefeld. Wer mit der Kamera zuweit in den Wald gerät könnte sein Leben einbüßen und kehrt nur tot zurück, deutete ein FDP Politiker telefonisch an. Thomas Körner scheut Kameras und Presse, gesteht lieber über Jahre hinweg die schlimmsten Untaten, anstatt klare Fakten zu nennen.


Brandstiftung:

Für die Rechtsanwältin Claudia Grether und die Hundezüchterin Karin Auerswald ist alles zu spät. Ihre Wohnhäuser wurden vor laufender Kamera abgebrannt und Haustiere verbrannten in den Flammen. Karin Auerswald erhielt Morddrohungen, damit sie nicht vor Gericht aussagt. Ähnlich erging es Georg Winzer, einem früheren Schulfreund des Thomas Körner.


Kopfschuss:

Dem Autor dieser Webseite wurde gleich der Kopfschuss so deutlich angedroht, dass die Polizei sämtliche Beweise vernichten ließ, denn der Täter ist sein Jahren mit Behörden befreundet. Thomas K. ist einer der Hintermänner. Er hat mir die Hintergründe per Telefon erläutert.


Mord-Protokoll:

Der Zeuge Thomas Körner erklärte sich zu verschiedenen ihm vorgeworfenen Morden:
01.05.15 Pohlmann / .:. 132 .:. (Thomas Körner)

UP (Udo Pohlmann)
Wenn Sie einen Gegner haben sollten, Eltern von Winzer (tot), oder Eltern von anderen Leuten oder Brüder oder Geschwister, dann ist es leicht, bei Ihnen einfach mal vor der Tür herzufahren und zu warten. Sie wissen ja gar nicht wer das ist.

.:. 132 .:. (Thomas Körner)
Nö, weiß ich auch nicht, will ich auch gar nicht wiss, tcha, das sind mir so, solche blutbepissten Hafen Hafenhuren sind mir das auch nicht wert. Also ich meine damit jetzt die Mütter solcher, solcher Opfer.

UP
Die Mütter der Menschen die Sie eventuell ermordet haben, sind blutbepisste Hafenhuren?

.:. 132 .:. (Thomas Körner)
Diese Mütter, ja !


RAF-Protokoll:

Ausschnitt: 11. März 2016 RAF Geständnisse:

Thomas K. (FDP)
Tcha, werde ich niemals vergessen, wie wir damals Bomben gelegt haben. Tcha wundervoll.

Journalist UP
Wo denn ?

Thomas K. (FDP)
Rote Armeefraktion die vierte Generation ich werds nie vergessen. Brandbomben aufs Arbeitsamt aufs Bielefelder Arbeitsamt.

Journalist UP
Wer hat das gemacht ?

Thomas K. (FDP)
Hm. Ja wir. Ich auch unter anderem.

Journalist UP
Aber Sie sind dich gar nicht in dem Alter.

Thomas K. (FDP)
Vierte Generation, nicht die dritte Generat nicht die dritte Generation. Dritte Generation, zuletzt unter Daniela T. (“Klette”) und Ernst Volker Staub. Die Überfälle auf die Geldtransporter. Ich weiß gar nicht ob die Presse da überhaupt drüber berichtet hat. Wir ham 2001 um gegen das 2001 waren Sie nicht ähm, vom Arbeitsamt abhängig, oder ?

Journalist UP
Sicherlich nicht. Gar nicht.

Thomas K. (FDP)
Ich meinte das ich meinte das nicht wertend also ich setze voraus dass Sie wissen, dass ich das nicht abwertend für Sie abwertend gegen Sie meine.

Journalist UP
Ja ja ja ja.

Thomas K. (FDP)
Tschöm, tschöm, wir hatten einen gravierenden Brandanschlag auf das Bielefelder Arbeitsamt damals geplant, ach so ähm, um gegen das Job-AQTIV-Gesetz zu protestieren.

.:. 132 .:. (Thomas Koerner)


Mord-Protokoll:

SU-Bande gesteht Mordauftrag durch die Bundespolizei (1): Datum: 10.09.2015
Start des Protokolls im Telefonat:

Journalist UP
Hat man Angst dass Sie vielleicht wieder schießen ?

Thomas K. (früher bei der FDP)
Rooy Hardermoen ist erschossen worden.

Journalist UP
Wer ist das ?

Thomas K. (FDP)
Ich weis nicht ob das, ach das, ja, ach sehnse dann ist das gar nicht in den Nachrichten, dann gibt’s da ne Nachrichtensperre drüber. Ich habe es heute Abend selber erst erfahren.

Journalist UP
Wie heißt der Mann ?

Thomas K. (FDP)
Rooy Hardermoen ist ein äh, Niederländer. Ein niederländischer Student.

Journalist UP
Ja wo denn?

Thomas K. (FDP)
Wie wo den tschaja, ich nehme an, weiß ich nicht, im Lissingen wahrscheinlich

Journalist UP
Wo erschossen ?

Thomas K. (FDP)
Ja, aber nicht ganz gen… Ach soo ach soo, soweit ichs soweit ich weiß in der Nähe der Lämmershagener Straße, das ist noch so eine noch so ne Grenzsituation ähnlich des Senner Hellweg.

Journalist UP
Und auf welchem, auf welcher Landesseite ?

Thomas K. (FDP)
Ganz genau weiß ich es nicht, ich habs ich war ja heute war ich ja ziemlich lange im Kreiß Höxter, ähm, wir ham hier nur, wo ham wa das denn hier, wo ham wa das denn hier,  tet tet tet tet, tcha ich weiß nicht ob das, weil das wider so ne Kamerageschichte wieder, wieder  war.

Journalist UP
Der Mann hat ne Kamera dabei gehabt ?
Thomas K. (FDP)

Ja, ja, so Augenblick. (Herr Körner spiel die Tonaufnahme ab) Man, man hört, Fakt ist, dass ja dass sie was gefunden, oder gesehen haben. Wo ham wa das denn hier, ach… Sind so die letzten, die letzten Aufnahmen. Die Aufnahmen sind leider ziemlich verwackelt das ist, nicht angenehm das sich anzuschauen.  Man hört im Hintergrund auch die Lämmershagener Straße, ich weiß nicht ob Sie das durchs Telefon  ob Sie das so hören.

Journalist UP
Jaja.

Thomas K. (FDP)
Geh ich zumindest von aus, dass die, oder der die Tunnelstraße.

Stimme:
Oh, Oh, Hoa!! Hoa!!!

Thomas K. (FDP)
So jetzt laufen Sie zum Fahrzeug.

Stimme:
So Halt!!!! (Geräusche der Flucht)

Thomas K. (FDP)
Und hier en und hier enden, hier endet die Aufnahme.

Journalist UP
Ja und was war das für eine Aufnahme ?

Thomas K. (FDP)
Dä das ist so ein so ein kleiner Camcorder. Kennen Sie diese kleinen mit diesem Riemen, die Sie sich …  am äh Camcorder heißen, hat man mir im im Kreis Höxter gesagt. Diese wo man so durchgreifen kann. Dass dass einem die Kasten nicht hinfällt.

Journalist UP
Jaja.

Thomas K. (FDP)
Dies diese digi digitalen Camcorder. So einer war das.
Und dieser Camcorder wurde dem Erschossen abgenommen und Ihnen übereicht ?

Thomas K. (FDP)
Ne, der der Camcorder wurde mir nicht überreicht, ich hab die, ich hab die Aufnahme vorliegen.

Journalist UP
Aus diesem Camcorder ?

Thomas K. (FDP)
Ähm. Ja also es ist ähm vervielfältigt worden,

Journalist UP
Ja was wollten Sie mit der Aufnahme ?

Thomas K. (FDP)
Ich nehme an, dass der dass der Camcorder an sich, dass der der Kriminalpolizei vorliegt. Da gehe ich von aus.

Journalist UP
Was wollten.

Thomas K. (FDP)
Fallen ins, fallen in die Zuständigkeitsbereich der Kriminalpolizei natürlich, wem sonst näm.

Journalist UP
Was wollten Sie mit der Aufnahme ?

Thomas K. (FDP)
Das ist ne Frage der nochigen Zuständigkeit. Ich bin ja nicht offiziell, ich  bin ja noch  nicht offiziell, äm äm wie soll ich sagen, noch nicht offiziell, äh wie sagt man das. Noch bin ich zuständig. Offiziell aber de fakto nicht mehr.


Mord-Protokoll:

SU-Bande gesteht Mordauftrag durch die Bundespolizei (2): Datum: 10.09.2015
Start des Protokolls im Telefonat:

Journalist UP
Was wäre denn wohl passiert, wenn der Niederländer eine schusssichere Weste gehabt hätte, wäre er entkommen, auf deutschem Boden, mit der Kamera.

Thomas K. (FDP)
Nein, das hätte ihm, hätte ihm überhaupt nichts gebracht, weils ng weil man ihm ins Genick getroffen hat.

Journalist UP
Also ?

Thomas K. (FDP)
Die Auto…

Journalist UP
Ja !

Thomas K. (FDP)
Das ham die Autopsie, das hat die Autopsie sogar ergeben.


Mord-Protokoll:

SU-Bande gesteht Mordauftrag durch die Bundespolizei  (3): Datum: 31.12.2016
Start des Protokolls im Telefonat:

Journalist UP
Was ist eigentlich aus dem Freund von dem Rooy Hardermoen geworden, der nicht mit Genickschuss aufgefunden wurde ?

Thomas K. (FDP)
Der war vor ganz langer Zeit war der, war der bei mir gewesen im, äm war der bei mir im Büro, der ist vorstellig geworden, äm da gab es dann einfach nur ein Gespräch und dann haben sich die Wege getrennt, wo der jetzt ist weiß ich nicht.

Journalist UP
Also der hat das überlebt ?

Thomas K. (FDP)
Jajaa, jajaa, der ist ja sogar bei mir vorstellig geworden, im Büro.

Journalist UP
Äm, aus, wie kam er dazu bei Ihnen da zu, zu klingeln ?

Thomas K. (FDP)
Ja sicher, ja sicher ich hatte eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass er dass er in Ihrem Auftrag gekommen ist. Hatte ich eigentlich gedacht, dass er bei mir vorstellig wird, wir äh, unterhalten uns ohne Protokoll, das war ausdrücklich gewünscht von ihm ähm und äh ne, ich hatte nicht denn eigentlich davon ausgegangen,  dass er dann direkt bei Ihnen dann vorstellig wird.

Journalist UP
Ne ne diese Leute nicht, die haben doch Angst scheinbar mehr vor mir, als vor Ihnen.

Thomas K. (FDP)
Möglicherweise nur Angst  vor der Öffentlichkeit. Also vor der Öffentlichkeit, ähm, vor der Öffentlichkeitsfahndung.

Journalist UP
Aha, weiß er denn, was mit Rooy Hardermoen passiert ist ?

Thomas K. (FDP)
Darüber haben wir uns nicht unterhalten. Geh ja gehe ich aber von aus. Näh ?

Journalist UP
So so so. Und der war ein deutscher. Und es war ein deutscher Flüchtling.

Thomas K. (FDP)
Ein deutscher Flüchtling, ja was denn nun ?

Journalist UP
Ja ein deutscher, der aus dem Wald flüchtete und überlebte und der Kollege aus den Niederlanden, der ist …

Thomas K. (FDP)
Ach so ach so hm.

Journalist UP
Es war ein deutscher Flüchtling, richtig ? Der über die Grenze wollte.

Thomas K. (FDP)
Äm ja also jetzt

Journalist UP
Ja ?

Thomas K. (FDP)
Im Ra Im Rahmen Ihrer Analogie, dann ja.

Journalist UP
Ja er war ein deutscher Flüchtling, der von einem, von einem jüdischen Politiker fast tödlich verfolgt wurde.

Thomas K. (FDP)
Ne wieso von mir ja nicht.

Journalist UP
Aber Sie hatten das doch eingeleitet oder nicht ?

Thomas K. (FDP)
Äm der dieser tödliche Schuss, der  viel von einem, öm, von einem Angehörigen der Bundespolizei, der ist dann ja auch suspendiert worden.

Journalist UP
Ja, richtig, aber Sie haben doch damals als oberster Verwalter diese Dinge so mitorganisiert, Sie sind doch ein Teil des ganzen Geflechts und des Korruptionsnetzwerks.

Thomas K. (FDP)
Ja, aber da bin ich da bin ich ja gar nicht mehr zuständig. Schon ach, schon wie lange nicht mehr.

Journalist UP
Also gut, es war, na gut Sie hatten ja selbst in dem Zeitraum der Zuständigkeit genug mit der Schusswaffe, Flüchtende über die Grenze angeschossen.

Thomas K. (FDP)
Tschöm, Schusswaffengebrauch ist ganz, ist ganz eindeutig ein äm, äh,  im Rahmen des im Rahmen der des Befehlsablaufs.

.:. 132 .:. (Thomas Körner)

(…….)


Medienberichte:


Zeitungsbericht: Neue Westfälische (NW) VON HUBERTUS GÄRTNER.
Michael Heckhoff und Peter Paul Michalski sind aus der Justizvollzugsanstalt Aachen ausgebrochen. Bielefeld: Als der Staatsanwalt Hans-Dieter Heidbrede am 23. März 1995 sein Plädoyer vor dem Bielefelder Schwurgericht hielt, waren seine Worte klar und eindeutig: “Die Gefühlskälte dieser Tat übersteigt jedes Vorstellungsvermögen”, sagte Heidbrede. Kurze Zeit später verhängte das Gericht lebenslange Freiheitsstrafen wegen gemeinschaftlichen Mordes und räuberischer Erpressung gegen Thomas K. und Peter Paul Michalski. Die Welt wähnte Michalski, bei dem das Bielefelder Schwurgericht die besondere Schwere der Schuld bejaht und zusätzlich die Sicherungsverwahrung angeordnet hatte, wohl für immer hinter Gitter. Doch vierzehneinhalb Jahre nach seiner Verurteilung wegen Mordes verbreitet der gebürtige Herforder nun plötzlich wieder Angst und Schrecken. Zusammen mit dem ebenfalls skrupellosen Geiselgangster Michael Heckhoff (50) ist es Michalski (46) gelungen, aus der als ausbruchsicher geltenden Justizvollzugsanstalt in Aachen zu fliehen. Allem Anschein nach hat ein Vollzugsbediensteter den beiden Verbrechern geholfen – er wurde am Freitag unter dringendem Tatverdacht festgenommen.


Eine Chronik belegt die Ernsthaftigkeit des Skandals.


Bundeskriminalamt hat Beweise gefälscht !!

Im laufenden Verfahren gegen die “militante gruppe” hat das Bundeskriminalamt Beweise gefälscht. Nun muss das Ausmaß der Manipulation geklärt werden

Eines der spektakulärsten Antiterrorverfahren in Deutschland hat eine ungeahnte Wende bekommen: Ende vergangener Woche musste der Ermittlungsführer des Bundeskriminalamtes vor dem 1. Senat des Kammergerichts Berlin eingestehen, Beweise gegen drei mutmaßliche Mitglieder der „militanten gruppe“ (mg) gefälscht zu haben. Dabei hatte Kriminalhauptkommissar Oliver Damm die Manipulation der Beweismittel zunächst bestritten. Erst auf wiederholte Nachfrage der Verteidigung gestand er die Falsifikate ein. Der Fall bringt nun nicht nur das aktuelle Verfahren in Zwielicht. Inzwischen steht das polizeiliche Vorgehen generell in Frage.  Weiterlesen


Als die Zeigin K. Auerswald ein Interview geben wollte, wurde blutige Gewalt gegen ihre Familie angewendet. Das Wohnhaus in Brand gesetzt. Andere Zeugen starben bei einer Wohnungsexplosion. Sie hatten auch privat ermittelt. Anderen Zeugen wurde auch das Haus abgebrannt. Einer mutigen Rechtsanwältin wurde das Haus angesteckt. Todesfälle häuften sich.

Brandstiftung 05.06.2012
Bei einer bekannten Frau von der Zeugin der Frau Auerswald:
Wohnungsexplosion:
Flugplatzweg Str. 8, Bad Gandersheim
Sie hatte gegen die SU-Bande ermittelt und zu viele Fragen gestellt.
Wohnung ausgebrannt. 1 Frau 2 Kinder tot.
Brandeinsatz Flugplatzweg in Bad Gandersheim / Bildergalerien
http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Bildergalerien-Goettingen/Brandeinsatz-Flugplatzweg-in-Bad-Gandersheim#p1

Brandstiftung 12.09.2013
Zeugin Rechtsanwältin: Claudia Grether.
Grether Bildstöckleweg 23, 72270 Baiersbronn
Sie verteidigte einen Mandanten gegen die SU-Bande
Haus abgebrannt.
Brand in Hänner – 130 Wehrleute können Haushälfte nicht retten
http://www.badische-zeitung.de/murg/brand-in-haenner-130-wehrleute-koennen-haushaelfte-nicht-retten–75180185.html

Brandstiftung 07.10.2015
Zeugen Familie Hausbrand Tel 0521  49664: J.  Flore in Senne
Senner Hellweg 169 E, 33689 Bielefeld
Sie hatten ein Haus in der D-Zone, das die SU-Bande gestört hatte.
Haus abgebrannt.
Dachstuhlbrand: Familie kann sich vor den Flammen retten. Senne
http://www.nw.de/lokal/bielefeld/senne/senne/20590245_Dachstuhlbrand-Familie-kann-sich-vor-den-Flammen-retten.html

Brandstiftung 12.07.2015
Brandstiftung bei der Zeugin Karin Auerswald:
Im Bruche in Landwehr-Eyershausen
Dachstuhl brennt aus: Wohnhaus in Eyershausen unbewohnbar
https://www.alfelder-zeitung.de/S3157/Dachstuhl-brennt-aus-Wohnhaus-in-Eyershausen-unbewohnbar


11. März 2016 RAF Geständnisse:

RAF-Logo.svg

Thomas K. (FDP)
Tcha, werde ich niemals vergessen, wie wir damals Bomben gelegt haben. Tcha wundervoll.

Journalist UP
Wo denn ?

Thomas K. (FDP)
Rote Armeefraktion die vierte Generation ich werds nie vergessen. Brandbomben aufs Arbeitsamt aufs Bielefelder Arbeitsamt.

Journalist UP
Wer hat das gemacht ?

Thomas K. (FDP)
Hrmhrm. Ja wir. Ich auch unter anderem.

Journalist UP
Aber Sie sind dich gar nicht in dem Alter.

Thomas K. (FDP)
Vierte Generation, nicht die dritte Generat nicht die dritte Generation. Dritte Generation, zuletzt unter Daniela Tzätsche und Ernst Volker Staub. Die Überfälle auf die Geldtransporter. Ich weiß gar nicht ob die Presse da überhaupt drüber berichtet hat. Wir ham 2001 um gegen das 2001 waren Sie nicht ähm, vom Arbeitsamt abhängig, oder ?

Journalist UP
Sicherlich nicht. Gar nicht.

Thomas K. (FDP)
Ich meinte das ich meinte das nicht wertend also ich setze voraus dass Sie wissen, dass ich das nicht abwertend für Sie abwertend gegen Sie meine.

Journalist UP
Ja ja ja ja.

Thomas K. (FDP)
Wir hatten einen gravierenden Brandanschlag auf das Bielefelder Arbeitsamt damals geplant, ach so ähm, um gegen das Job-Aktiv-Gesetz zu protestieren.


 Rote Armee Fraktion MG:

Chronologie der zur Last gelegten Anschläge:

Der Gruppe wurden 25 Brandanschläge zur Last gelegt, der Sachschaden betrug ca. 840.000 Euro.[25]

Datum

Art

Juni 2001

Versendung von Drohbriefen und scharfer Munition an den Regierungsbeauftragten für die Entschädigung der Zwangsarbeiter, Otto Graf Lambsdorff, und an die Repräsentanten der „Stiftungsinitiative der Deutschen Wirtschaft“

22. Juni 2001

Brandanschlag auf ein Fahrzeug der Daimler-Benz-Niederlassung inBerlin-Marienfelde

5. Februar 2002

Versuchter Brandanschlag auf das Sozialamt in Berlin-Reinickendorfsowie Versendung eines Bekennerbriefes, einer scharfen Patrone und eines Messers an den Sozialstadtrat von Reinickendorf, Frank Balzer (CDU), der im Bekennerbrief als „Personifizierung des alltäglichen Sozialamtsterrors“ bezeichnet wird

29. April 2002

Brandanschlag auf Fahrzeuge der Daimler-Chrysler-Niederlassung inGroßziethen

1. Januar 2003

Brandanschlag auf das Finanzamt Berlin-Neukölln

26. Februar 2003

Brandanschlag auf zwei Bundeswehrfahrzeuge in Petershagen

18. September 2003

Brandanschlag auf das Oberlandesgericht Naumburg (Saale) und ein Fahrzeug der Außenstelle der Staatsanwaltschaft Halle (Saale) in Naumburg

Oktober 2003

Brandanschlag auf Fahrzeuge der ALBA AG in Berlin-Reinickendorf

1. Januar 2004

Brandanschlag auf den Sitz des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin

März 2004

Brandanschlag gegen das „MoZArT“-Projekt des Arbeitsamtes Berlin-Nord und Sozialamtes Berlin-Pankow

7. Mai 2004

Brandanschlag auf Fahrzeuge der Deutschen Telekom AG in Berlin-Wedding

23. September 2004

Brandanschläge auf eine Verwaltungseinrichtung desAsylbewerberleistungsgesetzes im Bezirksamt Berlin-Reinickendorf sowie auf das Sozialamt Berlin-Tempelhof-Schöneberg

10. Januar 2005

Brandanschlag auf einen Neubau des Discounters Lidl in Berlin

29. April 2005

Brandanschläge auf Fahrzeuge des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz (MLUV) in Potsdam und ein Privatfahrzeug eines Polizeibeamten in Berlin-Reinickendorf

November 2005

Brandanschlag auf das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin-Steglitz

17. Februar 2006

Brandanschlag auf eine Renault-Niederlassung in Berlin-Reinickendorf

Februar 2006

Versuchter Brandanschlag auf ein Fahrzeug des Centre Français de Berlinin Berlin-Wedding

20. März 2006

Brandanschlag auf den Fuhrpark des Ordnungsamtes Berlin Treptow-Köpenick

9. April 2006

Brandanschlag auf ein Polizeipräsidium in Berlin

5. Mai 2006

Brandanschlag auf zwei Dienstfahrzeuge der Berliner Polizei in Berlin-Lichtenrade. In ihrem Bekennerschreiben kritisiert die Gruppe den Polizeieinsatz am 1. Mai in Berlin.

24. Mai 2006

Brandanschlag auf das Sozialgericht in Berlin-Mitte

20. Juli 2006

Brandanschlag auf ein Autohaus in Berlin-Mitte

4. September 2006

Brandanschlag auf zwei Dienstfahrzeuge der Bundespolizei in Berlin-Lichtenberg. Als Grund für diesen Anschlag gibt die mg in ihrem Selbstbezichtigungsschreiben an, dass fünf Flüchtlinge und ein Fluchthelfer durch einen Unfall in einem Auto nach einer Verfolgungsjagd durch die Polizei zu Tode kamen.

11. September 2006

Brandanschlag auf vier Dienstfahrzeuge des Ordnungsamtes Berlin-Reinickendorf

20. Dezember 2006

Brandanschlag auf Garagen einer Arztpraxis in Dessau undFarbbeutelwurf auf das Haus eines leitenden Polizeibeamten in Wolfen; Hintergrund ist der Tod Oury Jallohs: Dem Arzt wirft die mg vor, Oury Jalloh Blut entnommen und sich nach dessen Tod rassistisch geäußert zu haben, dem Polizeibeamten, als Dienstgruppenführer den Feueralarm aus Jallohs Zelle ignoriert und zweimal abgeschaltet zu haben.

15. Januar 2007

Brandanschlag auf Fahrzeuge der Bundespolizei in Oranienburg. Als Grund gibt die militante gruppe an, dass die Bundespolizei das zentral „ausführende Verfolgungs- und Abschiebeorgan von MigrantInnen und Flüchtlingen in der BRD“ sei.Die Aktion sollte direkt in die „Abschiebemaschinerie“ eingreifen und stelle ein Beispiel für militanten Antirassismus dar. Außerdem sei dieser Anschlag der erste Beitrag zur „militanten Kampagne gegen den G8-Gipfel“.

16. März 2007

Brandanschlag auf einen Bürokomplex des Verbandes Türkischer Industrieller und Unternehmer sowie der Italienischen Handelskammer für Deutschland e. V. in Berlin. Im drei Tage später aufgetauchten Bekennerschreiben setzten sich die Autoren mit dem Internationalen Aktionstag für die Freiheit der politischen Gefangenen auseinander.[26]

18. Mai 2007

Brandanschläge auf zwei Einsatzfahrzeuge der Polizei in Berlin-Spandau. Das vier Tage später aufgetauchte Bekennerschreiben erklärt die Gründe des Anschlags – diese hingen unter anderem mit den Razzien vor dem G8-Gipfel in Heiligendamm 2007 zusammen.[27][28]

14. Januar 2009

Brandanschlag auf das Sozialgericht in Potsdam[29]

14. Januar 2009

Brandanschlag auf ein Jobcenter der Arbeitsagentur in Berlin-Charlottenburg[29]

26. Februar 2009

Brandanschlag auf einen Funkwagen der Bundeswehr in Burg (Sachsen-Anhalt)[29]

Die mit Mord bedrohte Zeugin Auerswald schrieb:

Gesendet: Do 09.08.12 23:21

Da bin ich wieder, von den “Kaputten” auferstanden. Mir ist man, genau zwei Jahre nach dem Küchenfenstereinstieg bei uns, am 21. Juli 12, mit einen Nissan Neveda (überlanger Jeep) mit vielen glänzenden Teilen, mit SU-AT 843 in die linke Körperseite gefahren. Habe alle fünf Zehen und Rippen gebrochen. Alles ist blau. Es waren zwei junge Leute, die ich nicht kannte. Habe an mehreren Stellen versucht Anzeige zu erstatten. Ohne Erfolg. Solche Leute tun ja so was nicht. Bin noch nicht wieder zu Hause. Gehe ab Morgen wieder zur Schule.


Gesendet: Do 31.05.12 22:41

Leider Liegt mein Handy in Hannover, so daß ich nicht erreichbar bin. Heute hat sich hier sogar ein 4,8t LKW von Ford, mit geschlossenem Aufbau, in weiß mit Umzugsreklame, SU-RE 428 herum getrieben. Habe SU-WA 2006 nach einer Verfolgungsfahrt in Bad Gandersheim photographiert. Ein Bild sogar mit einer Frau, die in einen NOM umgestiegen ist und ein Bild mit einen Mann, der ausgestiegen ist und in ein Gebäude gehen wollte. Leider lassen sich die Bilder nicht hochladen. Werde sie abziehen und Ihnen per Post zu schicken. SU-GX 880, ein weißer Peogot hat uns sogar, nach und von Bad Herzberg verfolgt.


Gesendet: Sa 02.06.12 01:43

Zur Zeit weiß ich noch nicht ob das Folgende mit unseren Dingen zusammen hängt. In der Nacht von Donnerstag zu Freitag, 01. Juni 12 ist in Bad Gandersheim, von dem jungen Mann, der für mich Jenny ausgefragt hat, die Ex-Verlobte und seine zwei Kinder in die Luft geflogen. Die Polizei hat ihn noch nicht einmal verständigt. Er hat es erst bei der Tafel erfahren, daß seine Kinder nicht mehr leben. Zur Zeit heißt es, das kein Fremdverschulden und kein Material- oder Gasdruckdefekt vorgelegen hat. Jenny ist allerdings heute nicht aufgetaucht und hat sich auch nicht abgemeldet. Was üblich ist, damit man sein anteiliges Geld, wofür man sich nichts geholt hat, erstattet kriegt.


Gesendet: Fr 08.06.12 00:12

Diese beiden jungen Leute habe ich photographiert. Die Frau ist aus dem SU-WA 2006 ausgestiegen und in ein Fahrzeug mit NOM- umgestiegen. Der Mann hat den Wagen mit SU-WA 2006 am ehemaligen Cafe Melis in Bad Gandersheim, nachdem man mich verfolgt hat, abgestellt und ist zum Gebäude des ehemaligen Cafe Melis gegangen und erst nach ca. 10 Minuten hinein gegangen. Heute war die Beerdigung in Bad Gandersheim. Die beiden Kinder wurden in einem Sarg beerdigt. Die Mutter soll, obwohl sie keine Alkoholikerin war, mehr Alkohol im Blut, als Blut im Alkohol gehabt haben. Die Elektro- und Gasleitungen und -geräte sollen alle in Ordnung gewesen sein. Die Toten hat man wohl mit einer Rauchvergiftungen geborgen, bevor von einem Haus mit vier Hauseingängen, daß zweiten Hausteil explodiert ist. Die Vorortermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Mir hat man gesagt, daß ich ab Sonntag Bilder machen könnte. Man hätte Bange, daß sonst Spuren verwischt
werden.


Gesendet: Fr 07.12.12 23:52 Peter Karin Labs Auerswald

Die ersten SU Fahrzeuge sind uns schon im Dezember 2001 in Opperhausen aufgefallen. Kurz vor dem Tod von Mike Wessel.

Haben uns damals schon verfolgt gefühlt.


Karin Agnes Auerswald Zeugenaussage per e-Mail-Text-Datei:

Seit Mitte November 84 war Irene Fuchs aus Rottlerode, inzwischen zum 11. Mal, aber zum ersten Mal allein bei uns. Sie wollte eigentlich am 12. Dezember 84 wieder nach Hause fahren. Plötzlich fiel ihr ein, dass sie noch bis Samstag bleiben könnte. Sie überredete meine Mutter mit ihr am Freitag, den 14. Dezember 84 einen Weihnachtsmarktbummel zu machen. Mein Bruder lag zu dieser Zeit nach einer schweren Lungenoperation in der REHA in Bad Salzuflen. Während ich mit meinem Vater am Nachmittagskaffeetisch sass, rief mein Bruder an, dass er noch einige Sachen benötigt. Da ich am nächstem Morgen zu einem Trupp arbeiten musste packten mein Vater und ich ein Paket zusammen, was ich noch schnell zur Hauptpost brachte. Als ich zurück kam, hörte ich schon vom Weiten meinen Terrier heulen. Der ganze Gartenweg, im Schnee, das ganze Treppenhaus, die ganze Wohnung, die ganze obere Etage waren voller Blut und im Badezimmer des Obergeschosses lief an der Dusche heißes Wasser. Meinen Vater fand ich im Erdgeschoss unter dem Waschbecken, die Badezimmertür war von außen abgeschossen. Er war blutüberströhmt und schwer bewusstlos. Ich rief 112 an. Eigenartiger Weise kam zuerst die Polizei, obwohl ich am Telefon nicht gesagt habe, dass ich meinen Vater gefunden habe, sondern nur, dass ich einen Herzinfarkt vermute und jagte sofort zwei Nachbarn weg, die mir geholfen haben, meinen Vater unter dem Waschbecken vor zu ziehen und ihn in Seitenlage zu bringen. Dann kam erst die Kripo und schottete alles ab. Erst nach ca. dreiviertel Stunde, ich wollte schon nochmals anrufen, wovon man mich mit Gewalt von abhielt, nach einer dreiviertel Stunde kam der Rettungswagen. Der Notarztwagen kam erst nach ca. zwei Stunden. Schon bei meinem Bruder machte man diese eigenartigen Einteilungen. Als da endlich der Krankenwagen kam, war man noch der Meinung, er hätte wohl gewaltig ein über den Durst getrunken. Ihm waren aber aus ungeklärten Gründen beide Lungenflügel zusammen gefallen. Am gleichem Tag hat man die Tochter eines Kollegen Dietrich Roth in Düsseldorf auf dem Weg zur Schule, trotz Absperrung und Schülerlotsenregelung mit meinen polnischem LKW mit Tierschutzreklame tödlich überfahren und ist abgehauen. Parallel zu uns, hat man einen Kollegen, der regelmässig in seine Heimat nach Ungarn fuhr, an den Grenzen befragt, wo er arbeitet, wo seine Frau arbeitet und was sie machen. Seine Frau war bis zu ihrem Tode, auf dem Veterinäramt in Hannover beschäftigt. Am Tag. der Übergriffe bei uns, hat man mich, auf diese Frau angesprochen, mit den Worten, dass sie mir nicht mehr helfen könnte, da sie schon länger, von den Würmern, gefressen wird. Mich hat man unmittelbar nach der Beerdigung mit Morddrohungen, Zusammenschlägen usw. gezwungen mich von meinem Verlobten zu trennen. Rein zufällig habe ich ihn im Sommer 11 im Kurhaus in Bad Gandersheim getroffen. Er war bis dahin ahnungslos. Hielt mich sogar für zickig. Eigenartiger Weise wusste man im November 95, bei meiner Entführung nach Polen, über die gesamten, vorangegangenen Angelegenheiten, sehr gut Bescheid.


Das schlimmste erlebte ich nach „einem Unfall“, am 02. April 85: (Eine Geophonkette mit Sprengsätzen zur Erforschung des Erdreichs wurde ausgelegt und der Zünder befand sich im Fahrzeug. Jemand bracht die Fahrzeugtür auf, betätigte den Zünder zu früh und löste eine Explosion aus) Neun meiner Kollegen waren nur noch ein Aschehaufen. Die Behörden von Uganda haben es totgeschwiegen. Mein Arbeitgeber aus Sicherheitsgründen auch. Wir waren fast fertig mit dem Stecken von Sender- und Empfängergruppen. Es fehlten nur noch bei den Letzten die Sprengkörper. Der Messwagen und somit die Auslösung waren noch abgeschlossen, als es plötzlich knallte. Erstaunlich war nur, dass im gleichem Gebiet am 31. März 85 der Mann mit dem schwarzem Mantel und die Assistenztierärztin Deichmann auftauchten.


Maria Martin spricht über den bewaffneten Lösegelderpresser Rainer Koch 099, ein Kollege von Thomas Körner:

Rainer Koch 2010

Rainer Koch 2010

Er hat mir öfter gesagt, dass er bei der Polizei war, aber ich mein nicht, nicht punktgenau und dann wollte ich es wissen wofür er die Pistole gebraucht hat, als Schutz, oder als, als, als einen abzuknallen und dann in dem Gehöft, wo wir damals gearbeitet haben, in den, in den Räumen, da war das nämlich auch, da sind wir mit meinem Bekannten nach Gütersloh zur, zur Polizei nach Gütersloh gefahren und wir brauchen Polizeischutz, das und das. In dieses Haus, wo wir und aufgehalten haben, wir waren noch zu fünft, bis morgens um fünf Uhr da, und dann fiel auch das von mir natürlich angezettelt, dass da Molotowcocktail rein geschmissen werden sollte, reichlich viele viele, und zwar von ner, aber da hat der Koch glaube ich nichts mit zu tun, das war ne andere äh Gang, die auch Geld eintreiben, und zwar sind die ansässig in Lemgo, Lino oben die Ecke. Aber die sind ein wenig brandgefährlich die Jungs. Die sind wirklich brandgefährlich, also die reden nicht lange, die schellen, machen Tür auf, kommen rein und dann biste weg. So richtige Kanten, bitter böse Jungs. Die warnen Dich zwar, und sagen Du pass auf, Du hast bei dem noch Schulden, wenn Du jetzt nicht sahst, wie kommen in 2 Tage, oder 5 Tage wieder, hast Du nichts, dann müssen wir und unterhalten, dann kommen wir mit rein. So bleiben die noch an der Tür. Haste beim zweiten Mal gar nichts aufe Beine gestellt und kannste noch nicht Mal n Kaffee anbieten, oder willst auch nicht, cha dann beim dritten Mal, dann haste keine Beine mehr, ne ?

Udo Pohlmann

Also die würden auch einen Kaffee trinken.

Maria Martin

Die würden gerne n Kaffee trinken.

(……………)

Udo Pohlmann

Also das war der Tag wo Herr Koch da mit der Pistole ankam.

Maria Martin

Nein das war eine Woche vorher. Oder Moment, n nein das war eine Woche vorher und dass muss um den Moment um den am 3. 4. September ist das eröffnet worden, das muss so Anfang Oktober, Ende September gewesen sein, da hatten wir nämlich noch im Kopf, hier vor Wegen, kriegten wir auch noch n Blumenstrauß, zur Eröffnung und dann kamen die beiden auf angetreten, diese beiden Inkasso aus Lemgo. Ich sage, was wollt Ihr denn hier ? Ne Figur wie wie wie wie so n Athlet, ich sage ey Du siehst ja stark aus, ja und dann haben wir uns unterhalten, Ne Glatze hatte er, haben wir uns auf ne Couch gesetzt und haben da rum gedamelt und plötzlich erzählt ja und dann erzählte er mir so einiges, aus seinem Leben und auch von seinem Kind und Frauen und überhaupt na und dann kann man das so n bisschen sortieren, wenn man sehr viel weiß was so in diesem Milieu passiert und dann habe ich gleich zu dem ,der Sie beben angerufen hat gesagt, Du, die sind mit Vorsicht…

Der Alte sagte gar nichts, nur der Bengel, also der Companion, na und dann haben wir uns noch mal mit denen getroffen und dann kamen solche Gespräche auf den Tisch, da bin ich dann ein wenig ist mir dann der Zucker aus dem Kopf gelaufen und dann bin ich umgefallen. Das war so heftig, da hab ich mir n Nervenzusammenbruch genommen, da lag ich im Badezimmer und dann kam mein Bekannter, dieser, der mit Ihnen eben telefoniert hat, sagt er Gerda was ist ? Was ist loß mit Dir ? Ich sag, Du, ich kann nicht mehr. Sagt er, Und dann habe ich mich auf ne Liege gelegt, auf so ne Matratzenliege so ne so ne was weiß ich so ne Massage, oder Krankenliege hat er mir erst Mal Wasser gebracht, Hallo Hopp Tablette, damit ich wider zu Verstand bekam und so ne viertel Stunde ging es wieder, geheult wie n Schlosshund, als wenn ich nicht alle auf n Baum hätte und dass kommt ja nicht von ungefähr, das war n absoluter Nervenzusammenbruch, was die mir da angeboten haben, das hat mir noch niemand in meinem Leben angeboten.


Erfahrungsberichte und tote Zeugen:

Die elf toten Zeugen des Drogenhandels der SU Bande:

Albertini, Fredyno + Badjehi, Brigitte + Russiliano, Richardo + Rossago, Hangeo + Nyhuis Albertusis + Birrecihikligieanzjlies, Sükrüsür + Solomoniagosi, Adreoni + Sipokinius, Zoltanus + Ambrosiniagosini, Luiginius + Weigliyius, Matyasis + Karl-Heinz Sniehottha, wurden in Afrika wenige Tage nach dem sie beobachteten, dass Drogen in Holzkisten verladen wurden durch eine Sprengung getötet.
Aussage Karin Auerswald.


Ein Drogenkisten-Erbauer der SU-Bande. Mit abgetrenntem Kopf aufgefunden. Diese Holzkisten wurden in Afrika beim Transport von Tieren verwendet. Darin wurden zudem heimlich Drogen und weibliche Personen versteckt. Die Zeugin erkannte diese Kisten zufällig mit dem Fernglas und später in Deutschland bei einer Tierärztin wieder. Der Hersteller der Kisten wurde tot aufgefunden, so dass es wie ein Unfall aussehen sollte.
Aussage Karin Auerswald.


Herr Auerswald. Tot aufgefunden. Der Ehemann von Frau Auerswald hatte vermutlich unangenehmen Besuch gehabt, als er allein zu Hause war. Es wurde Blut gefunden. Später war er tot aufgefunden.
Aussage Karin Auerswald.


Roger X aus Gross Berkel 1995 Mord Schweinestall. Eine Person wurde vermisst. In dem Zusammenhang war geäußert worden, dass die Schweine alles fressen. Die Vermutung liegt nahe, dass die Person ermordet wurde und dann den Tieren zum Fraß vorgeworfen wurde.
Aussage Karin Auerswald.


Die Tochter von Dietrich Roth in Nordrhein-Westfalen. Zusammenhang unbekannt.
Aussage Karin Auerswald.


Vater von Frau Auerswald: Blutüberströmt aufgefunden. Bericht siehe oben.
Aussage Frau Auerswald.


Der Komplize Richard Steward wurde laut Zeitungsbericht, von Thomas K. und von Peter Paul Michalski in einen Hinterhalt gelockt und erschossen.
Aussage Neue Westfälische und Thomas K.


Die 3 Zeugen, eine Frau und zwei Kinder, waren Verwandte eines befreundeten privaten Ermittlers. Sie starben bei einer Wohnungsexplosion und Wohnungsbrand

Aussage Karin Auerswald


Das Ehepaar Lydia und Emil Battram in Bielefeld Sennestadt.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof


Udo Obdachlos in Bielefeld Sennestadt, wurde vermutlich ermordet und zerstückelt.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof


Unbekannter Hausbewohner in Bielefeld Sennestadt, wurde mit zerschossenem Schädel in seinem Haus aufgefunden.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof


Die junge dunkelblonde Frau, Tatort Nähe Markengrund, wurde laut Aussage von Thomas K. in einem Zweikampf mit einem Messerstich in den Hals getötet.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof


Alte unbekannte alte Frau, die in der D-Zone Nähe Markengrund verschwand.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof


Georg Lothar Wintzer war angeblich ein ehemaliger Jugendfreund von Thomas K. Er filmte heimlich LKW Transporte und Personen in der D-Zone. Er war der Jugendfreund von Thomas Koerner. Kurz nach seinen Aktivitäten wurde er tot in Frankreich aufgefunden.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof


Eine unbekannte alte Frau, die ihre Wohnung zurückbauen sollte brachte sich angeblich selber um. Die Organisation, die in der Sache involviert war, ist die Selbe des Thomas Koerner.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof


Unbekannter Mann, der in der Rosenhöhe in Bielefeld verstarb, als er am Markengrund gestört hatte. Er war vermutlich abends, oder nachts dort und hatte die SU-Bande gestört.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof 19.03.2016


Joachim Szieleit (Autoschieber) Er sollte Geld zu einem Treffpunkt bringen. Thomas Koerner erklärte Einzelheiten zum Fall, als wäre er selber Insider darin. Die Garage hätte man nicht durchsucht, sagte er im Gespräch und später. Die ganzen Toten konnte man uns nicht nachweisen.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof 26.12.2015


Unbekannter mit Mord bedrohter Zeuge: Dieser Mann wurde laut Thomas K. von ihm selbst mit Mord bedroht.


Unbekannte Frau, die vor laufender Kamera blutig und Qualvoll auf einem Stuhl in Einzelteile zerlegt wurde. Thomas Koerner hatte die Film Kassette vorliegen und schaute sich den Film an, den er angeblich von einem flüchtigen Bekannten erhalten habe.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof


Unbekannter Hausbewohner, der etwa 1995 – 2003 verstorben ist, dessen Heimorgel Herr Koch mir übergab und Bargeld forderte.
Aussage Rainer K.


Frau Roefe aus dem Ruhrgebiet, Tod durch Strahlen oder LF Wellen. Sie wäre angeblich bei der Produktion in der D-Zone tätig gewesen.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof


April 1999 Unfallflucht Manuela Karowski, tot. Zusammenhang unbekannt.
Aussage Auerswald


12. Dezember 2001 Mord an Mike Wessels. Zusammenhang unbekannt.
Aussage Auerswald


Friedel Löhle: Silvester 1992 Hausbrand und dann ermordet. Zusammenhang unbekannt.
Aussage Auerswald


1980/81 eigenartiger Tod des Freundes des Vaters (Auerswald) Günter Scharf in Karl-Marx-Stadt, den sie wegen des Großvaters angeschrieben hatten. Zusammenhang unbekannt.
Aussage Auerswald


Eigenartiger Unfalltod der Tochter eines Kollegen der Frau Auerswald. Zusammenhang unbekannt.
Aussage Auerswald


Eigenartiger Tod des Herrn Labs, auf dessen Namen das Fahrzeug von Udo Pohlmann zugelassen war. Thomas Koerner rechtfertigte sich auffallend, indem er sagte, dass Labs der Organisation ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt habe.
Aussage Karin Auerswald / Thomas Koerner FDP


Eigenartiger Tod der Frau Annet Lorenz aus Bonn. Sie hatte Kontakt zu Udo Pohlmann und verstarb sehr schnell an einer unbekannten Infektion in Bonn.
Aussage vermutlich Krankenhaus UNI Klinik Bonn.


Mordversuch gegen Karin Auerswald. Ein Autofahrer versuchte mit dem Fahrzeug die Zeugin zu Tode zu fahren.
Aussage Auerswald Gesendet: Do 09.08.12 23:21


Mordversuch gegen Ursula Krieger. Ihr wurde von der SU-Bande das Auto gestohlen. Dann versuchte man sie zu töten.
Aussage Krieger Ursula in Bielefeld.


Hinzu kommen etwa weitere 10 – 20 vermutete Morde an Personen, die aber dem Unterzeichner noch nicht bekannt sind. Die Andeutung von etwa 20 toten Menschen kam auch hier wieder von Thomas Koerner FDP.


Rooy Harderemoen (Niederländer Student) Er suchte gemeinsam mit einem weiteren Mann im Wald Nähe der Tunnelstraße Bielefeld / Sennestadt.

Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof 10.09.2015


Wohnungsvermieterin Berlitz: Sie wusste zuviel. Ein Autofahrer kam rechtzeitig, um eine Aussage zu verhindern. Sie wurde bei einem Verkehrsunfall durch einen PKW getötet und verstarb in der selben Nacht im Krankenhaus.
Magdalene Berlitz. Am Wald Kalletal, Stemmen.


2 Unfallopfer auf grader Strecke in der Nähe der D-Zone.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof


Eine junge Frau namens Julia wurde in der Nähe der D-Zone zuletzt gesehen und ist nie wieder zurückgekehrt.
Aussage Thomas Koerner FDP Hövelhof


Die ganzen Toten konnte man uns nicht nachweisen.

Zitat Thomas Körner zu verschiedenen Morden.


Zuletzt ging die Nachricht der getöteten Komplizin Eszter Nabowsky ein, die angeblich an einer Vergiftung im Strafvollzug verstorben sei.

Der rumänische Totenschein bescheinigt sogar Vergiftung als Todesursache. Eine Überführung ihres Körpers in die Bundesrepublik ist nicht vorgesehen. Die rumänischen Behörden ermitteln, soweit ich weiß. Bleikontamination des Essens lässt einen Suizid nahezu ausschließen. Die Ermittlungen können leider nicht verhindert werden, zumal Frau Nabowsky ja sogar rumänische Staatsbürgerin ist. Deshalb saß sie ja in Sibiu (Hermannstadt) ein, statt in einer deutschen Haftanstalt. Nabowsky wurde wegen eines offenen Haftbefehls nach Rumänien ausgewiesen, bzw ausgeliefert. Bestechung, Geldwäsche und Waffenbesitz standen im Raum. Mit ihrem Rechtsanwalt hat sie ein umfassendes Geständnis für Anfang August angekündigt. Frau Nabowsky stellt in mehrerlei Hinsicht eine Ausnahme dar: Erstmals wurde durch ausländische Behörden der Tod durch Vergiftung nachgewiesen. Auf der anderen Seite werden Bedenken laut, dass der verdeckte Einsatz der PSA-Miliz nicht mehr gänzlich ausgeschlossen ist.

Sie kündigte in der Haft ein umfassendes Geständnis mit Preisgabe aller Namen und Verbindungen an.

Wir warten auf den Totenschein.

Aussage Thomas Körner Ex-FDP-Schriftführer und Ex-Ratsmitglied FDP Höevelhof.

Höhepunkt der Telefonischen Geständnisse durch Täter Koch 099 war diese Aussage:

Ich fragte den Erpresser zu seinen dunklen Erpressergeschäften:

“Vielleicht sind Sie in Ihrem dunklen Geschäft noch nicht erfahren genug ?”

Antwort: “Leider machen wir das schon zu lange…” – “Wir sprechen russisch, man versteht uns !

Die organisierte Kriminalität ist mit den Behörden, vernetzt, die die Bürger schützen sollen.

 


Gegen folgende untätige Rechtsanwälte, oder juristische Versager wird

durch den Autor der Webseite, privat, rechtlich, oder strafrechtlich ermittelt.


1. Rechtsbeistand Manfred Mazur, (gefährlich), in Werther / Halle / Wilhelmstr. 1B 33602 Bielefeld

Er sollte 2 Klagen gegen den Erpresser einreichen und sagte “das läuft, das läuft”. Nach 6 Monaten erfuhr ich vom Gericht, es war nie eine Klage eingegangen. Herr Mazur hatte zudem ein Dokument einbehalten und wahrheitswidrig behauptet, er habe es bei Gericht abgegeben, doch dort war nur ein Fax des Originals. Mit dem Original sollte der Erpresser einer Fälschung überführt werden, was nun nicht mehr garantiert war. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


2. Marcus Beckmann, (gefährlich), Welle 9 in 33602 Bielefeld

Er sollte ine Klage gegen die Firma Öko Tech Park anstrebenund sagte über die Strafakte zum Fal aus, dass wichtige Erkenntnisse daraus nicht zu erkennen wären, was gelogen war, denn die Akte bewies, dass der Gegner die doppelte Menge an Diebesgut stahl als angenommen und wo es verblieben war, nämlich auf dem Hinterhof der Täterbande. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


 3. Rechtsanwalt Rainer Pielsticker, (gefährlich), Niederwall 51, 33602 in Bielefeld

Er sollte eine Strafklage anstreben und sandte die Akte dann einfach wieder an die Behörde und schrieb mir eine hohe Rechnung, obwohl im ein Beratungsschein vorlag. Er verweigerte die Hilfe gegen die organisierte Kriminalität und versuchte mich finanziell zu schröpfen. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


4. Rechtsanwalt Manfred Gintzel, Osning Strasse 3 33605 (Katastrophe !)

Er sollte eine Wohnungsräumungsklage abwehren und schwieg außerordentlich vor Gericht. Auf die verschwundenen Aktenteile sagte er ” vielleicht war das gar nicht wichtig”. Auf diese Weise vereitelte  er meine gesamte Verteidigung und verweigerte schriftlich die abschließende Belehrung zur Sache, sowie die Rechtsmittel. Der letzte Brief war nicht einmal unterschrieben. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


 5. Rechtsanwalt Ulrich Laux, (gefährlich), Osning Strasse 3 33605 in Bielefeld

Er sollte ebenso im Fall vorgehen und vertröstete mich über Monate. Es geschah gar nichts, weil er keine Kraft hatte. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


6. Rechtsanwalt Dr. Holger Rostek, (gefährlich),  August-Bebel-Straße 223-225 – 33602 in Bielefeld

Er sollte mich in einer Strafsache wegen Verleumdung verteidigen und verweigerte das Gespräch zur Sache. Er nahm mir mit Gewalt die Ablehnungsanträge bei Gericht weg und zwang mich nahezu, die Richterin nicht abzulehnen. Weitere Verteidigung wurde von ihm nie versucht. Er hatte sich wohl wieder heimlich mit dem Gericht abgesprochen. Wegen seiner unvorstellbaren Feigheit musste ich mich dann wegen harmlosen Taten verurteilen lassen, um dadurch an die widerrechtlich beschlagnahmten Festplatten und Computer zurückzugelangen, denn Rostek war hier der absolute Versager im Beruf. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


7. Rechtsanwalt Peter Rostek, (gefährlich),  August-Bebel-Straße 223-225 – 33602 in Bielefeld

Er sollte in einer Unterlassungsklage zum Fall meine Verteidigung übernehmen. Gar nichts tat er dazu. Den Gerichtstermin teilte er mir nicht einmal mit, sodass dieser ohne mich stattfand. Bloß ein eMail kam etwa 3 Tage vorher, das ich nicht einsehen konnte, da ich umgezogen war und der Telefonanschluss nicht fertig war. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


8. Rechtsanwalt Dr. Lutz Klose, (gefährlich),  August-Bebel-Straße 223-225 – 33602 in Bielefeld

Er sollte den Gerichtstermin an mich weiterleiten und meinte wohl, es genüge ein eMail 3 Tage vor dem Termin, der schon Wochen zuvor feststand. Anstatt mich anzuschreiben, oder anzurufen, wurde das eMail gesendet und ich konnte es wegen der fehlenden Telefonverbindung nicht einsehen. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


9. Rechtsanwalt Willi Ehmke (Katastrophe !), Ehemaliger Erster Polizeihauptkommissar, Oberntorwall 16-18 33602 in Bielefeld

Er sollte eine Schadenersatzklage einreichen und einen PKH Antragstellen. Nichts tat er. Schlechte Laune war plötzlich zu erkennen und er teilte mir mit, er müsse Geld von mir bekommen, obwohl die PKH Sache besprochen war. Dann teile er mir mit, er habe alle meine Unterlagen vernichtet. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


10. Rechtsanwalt Björn Syring (Katastrophe !) Körnerstr. 66, 58095 in Hagen

Er sollte ebenso eine Schadenersatzklage und eine Straferzwingungsklage über seine Freundin einreichen. Die Straferzwingungsklage wurde abgewiesen, da die Freundin gar nicht das Rechtswissen hatte und in der Schadenersatzklage unterließ er absprachegemäß die Farbfotos an das Gericht einzureichen. Er wurde sogar frech mir gegenüber und war auch sonst per Telefon manchmal unausstehlich. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


11. Rechtsanwältin und Richterin Britta Scheuermann (Katastrophe !), Körnerstr. 66, 58095 in Hagen

Sie ist die Freundin des Ra Björn Syring. Sie hatte die schlechteste Straferzwungungsklage gegen ihre Berufskollegin eingereicht, denn beide sind Richterinnen. Frau Scheuermann war Rechtsanwältin und ist heute Richterin am AG Hagen. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


12. Rechtsanwältin Dr. Anja Weidemann in Bonn, Aennchenplatz 1, 53173 n Bonn (Katastrophe !)

Er sollte Sie sollte die Berufung in der Schadenersatzklage einreichen . Es war eine Berufung wie ich sie nie zuvor gesehen hatte.  Eine Tomatenverkäuferin hätte es sicherlich besser gekonnt. es fehlten alle wichtigen Gründe, alle wichtigen Rechtsmittel und so weiter. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


13. Rechtsanwalt Sven Terlinden, (gefährlich),  Friedrichstr. 24, 33615 in Bielefeld

Er sollte für mich eine Wohnungsangelegenheit regeln und ließ die wichtigste Frist verstreichen, wodurch ich die Klage dann verloren hatte. Aus diesen Gründen kamen weitere hohe Kosten auf mich zu. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


14. Rechtsanwalt Gordon Frohne,  (gefährlich),  in Melle. (Katastrophe / Hölle Vorwurf Parteiverrat, Bestechlichkeit !)

Er sollte gegen den Erpresser eine Verfügung anstreben und nahm die wichtigsten Beweise nicht zum Gerichtstermin mit. Der Erpresser versprach per Telefon, dass der Anwalt Frohne Geld dafür bekommen hätte, um die Beweise zu Hause zu lassen, das wären alles Beträge weit unter 10.000 Euro. Herr Frohne arbeitete hiernach für den Erpresser als Verteidiger gegen mich ! Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


15. Rechtsanwalt Reinald Lindenmeir, (gefährlich), Am Silbermannpark 3, in 86161 Augsburg

Er sollte mich ebenso in der Strafsache verteidigen und nahm etwa 250 Euro von mir. Dann verweigerte er das Verteidigungsschreiben und erfand aus freien Stücken, ich hätte das Mandat gekündigt. Ich werde gegen ihn ebenso noch das Strafverfahren anstreben. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


16. Rechtsanwalt Ulrich Kraft (gefährlich), Falkstraße 9, in 33602 Bielefeld

Er sollte mich gegen eine Strafsache und gegen die illegale Psychiatrisierung verteidigen. Nichts tat er dazu. Er schrieb mir eine hohe Rechnung weil er sich nicht als Pflichtverteidiger angemeldet hatte, wie es jedoch telefonisch besprochen war. Ich habe ihn für dieses Verhalten angezeigt. das Strafverfahren läuft sicherlich noch. In Wirklichkeit hält er zur Gegenseite und nicht zu mir. Weiteres brauche ich wohl nicht zu schreiben. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


17. Rechtsanwältin Britta Werner (gefährlich), Rohrteichstrasse 29, in 33602 Bielefeld

Er sollte Sie sollte eine Verfassungsbeschwerde einreichen, nahm dafür eine Anzahlung und weigerte sich dann ausführlich, ihre Pflicht zu erfüllen. Sie hat auch noch einiges in naher Zukunft vor sich. Persönliches Auftreten der Kanzlei: Freundlich, anscheinend hilfsbereit und arglistig bis zuletzt. Siehe www.Kriminalstaat.de


 

Gegen folgende Staatsanwälte wurde, oder wird noch strafrechtlich ermittelt werden: 

Damen zuerst:

Staatsanwältin Dakers (Staatsanwaltschaft Bielefeld), Staatsanwältin Ehresmann (Staatsanwaltschaft Bielefeld), Staatsanwältin Herberholz (Staatsanwaltschaft Bielefeld), Staatsanwältin Sabine Berger (Staatsanwaltschaft Bielefeld), Staatsanwältin Hundertmark (Staatsanwaltschaft Bielefeld). 


Die Herren:

Staatsanwalt Delf Schlegtendal (Staatsanwaltschaft Bielefeld), Staatsanwalt Wolfgang Schulze (Staatsanwaltschaft Bielefeld), Staatsanwalt Kahnert (Staatsanwaltschaft Bielefeld), Staatsanwalt Lausten (Staatsanwaltschaft Bielefeld), Staatsanwalt Nowak (Staatsanwaltschaft Bielefeld), Staatsanwalt Steffen(Staatsanwaltschaft Bielefeld), Staatsanwalt Lausten (Staatsanwaltschaft Bielefeld), Oberstaatsanwalt Lenz und Oberstaatsanwältin Milk der GeStA Hamm. (Weitere folgen)

Nach den heutigen Kenntnissen müssen die Strafsachen, falls eingestellt, wieder aufgenommen werden, da auf Grund der Menge der Strafvereitelungen im Amt, die Bildung einer kriminellen Vereinigung anzunehmen ist, zumindest die Unterstützung iSd § 129 StGB.

Gegen folgende Polizeibeamte aus Bielefeld, wurde strafrechtlich durch die StA oder durch Detektive, ermittelt:

Miriam Stiller, Stefan, Dube (Einsatz 17. 07. 2003 Lagerwarendiebstahl im Öko Tech Park) und Vullhorst, Tiedge (Einsatz 18. 07. 2003 im Öko Tech Park) und Achim Röttgen, Marc Findorff (Einsatz 07. 10. 2003 Autodiebstahl), Bartels, Gees und unbekannte Beamte (Einsatz Sicherheitsschlösser aufflexen / Einbruch). Dirk Hackländer und Thomas Sieker (Vortäuschen einer Straftat, Strafvereitelung im Amt). Hierzu verweigerte die StA die Ermittlungen, um der Korruption freien Lauf zu lassen, denn gerade der Beschuldigte Polizeibeamte Thomas Sieker hatte laut eigenen Aussagen die CD mit den Erpressungen, Morddrohungen und Geständnissen im vollen Umfang abgehört, worüber er sich anschließend lustig machte. Später rief er seinen Kollegen Hackländer in sein Büro, damit dieser sich beim Anblick eines Filmes im Internet, bei der Explosion im Kopfbereich des MP Rüttgers auch lustig machen sollte. Im gleichen Moment der Explosion war der gegen den Autor der Webseite angedrohte Kopfschuss zu hören.

Warum ein Bielefelder Polizeibeamter das zum Lachen findet, ist rätselhaft es bleibt aber zu hoffen, dass im Korruptionsklotz Bielefeld bald diverse kriminelle Köpfe rollen werden. Bislang mussten sämtliche Polizeibeamte in NRW zu der Wahrheit, die sie ermittelt haben schweigen. So wird aus Deutschland weiter nichts anderes als ein ein Kriminalstaat.

Mittlerweile liegt am Landgericht Düsseldorf eine Schadenersatzklage gegen den CDU – Kreisverband  Düsseldorf vor. Der Streitwert beträgt 1.900.000 Euro Schadenersatz und Schmerzensgeld wegen politischer Verfolgung. Da ist s nicht sehr verwunderlich, dass ein CDU Mitglied der Bezirksvertretung und Mitglied der CDU-Fraktion, selbst Richter am Landgericht in der Schadenersatzklage ist. Er schrieb, dass er allein darin Gründe für die Besorgnis der Befangenheit erkennen würde. Soll man daraus schließen, dass CDU zugehörige Landrichter in wichtigen Sachen anders entscheiden, als neutrale Richter ? Sind sie deswegen schlechtere Richter ? Wir wollen es nicht hoffen ! Nach dem Grundgesetz und dem Deutschen Richtergesetz müssen sie dennoch alle vollkommen unabhängig sein, was bei einer Parteizugehörigkeit, vielleicht nicht der Fall ist.

Rechtsanwälte, welche sich für ihre Mandanten gegen Korruption in den Behörden auflehnen, sind der Gefahr ausgesetzt, dass ihnen von der Anwaltskammer die Zulassung entzogen wird, wie hier im Fall Friedrich Schmidt aus Bernkastel – Kues. Der frühere Rechtsanwalt Friedrich Schmidt kämpft hier am OLG Koblenz seit etwa 10 Jahren um seine Neuzulassung. 


 

Wachstumsbranche Korruption in Bielefeld NRW:
Tabu – Thema Nummer 1: Korruption in NRW !

Wichtige Beamte, die in die Sache involviert wurden:

Jürgen Rüttgers, Ministerpräsident: Er bekam deutliche Hinweise zu den Lösegelderpressungen und weiteren Verbrechen. Sein persönlicher Referent jedoch brachte eine angebliche angedrohte Tötung gegen Herrn Ministerpräsident Jürgen Rüttgers an die Polizei weiter. Die Wirklichkeit will Rüttgers nicht hören.

Müller-Piepenkötter, Justizministerin: Sie bekam die wichtigsten Hinweise und eine Beweis-CD. Untätigkeit war die einzige Antwort. Sie bewirbt Opferschutz in NRW, das war aber schon alles.

Ingo Wolf, Innenminister: Er bekam etwa 500 Seiten Beweismaterial und 3 CD`s mit Verbrechergeständnissen eines Täters. Die Vernichtung von Beweismaterial durch seine Polizei war bekannt. Er unternahm nichts. Er steht hinter der Polizei, wie er im Interview zugab.

Stiller, Stefan, Dube, Vullhorst, Tiedge, alles Polizeibeamte: Sie waren anwesend, als ein ganzes Warenlager leergeplündert wurde und verweigerten die Tätersuche und die Anzeigenaufnahme.

Achim Röttgen und Marc Findorff, beides Polizeibeamte: Sie waren unwillig, wegen PKW-Diebstahls eine Anzeige aufzunehmen, erinnerten aber an eine schnelle Geldzahlung an den Lösegelderpresser. Der wurde am selben tag tätig und benannte über Jahre hinweg, immer wieder eine Sparkassenangestellte namens A. Rupschus und einen Rechtsanwalt namens Gordon Frohne als Adressen für offene Zahlungen.

Jan Eric Bodmann, Polizist in Bielefeld: Er protokollierte einige Erpressertelefonate, nicht aber die Morddrohungen und Geständnisse, welche zum Nachteil seiner eigenen Polizei-Kollegen geführt hätten. Er las zwar unzählige Strafanzeigen, ermittelte aber absichtlich nicht weiter.

Erwin Südfeld, Polizeipräsident: Er bekam einen vollen Aktenordner mit ausführlichen Telefonprotokollen zu den Erpressungsversuchen und eine Rechnung. Er weigert sich, den immensen Schaden zu ersetzen. Gegen die Straftaten bleibt er bis heute untätig.

Molter, Polizeibeamter: Er wohnt ganz zufällig seit wenigen Monaten, im ehemaligen Elternhaus des Lösegelderpressers. Das ist schon außergewöhnlich für einen Polizeibeamten.

Stefanie Dakers, Staatsanwältin: Sie wohnt, wie die Stiefmutter des Lösegelderpressers, im selben Haus. In Bielefeld. Der Rädelsführer gab zu, dass wäre kein Zufall.

Dirk Hackländer und Thomas Sieker, Polizeibeamte: Sie durchsuchten die Wohnung eines Zeugen nach Beweisen zur angeblichen Tötung des MP Jürgen Rüttgers. Die Vorwürfe waren frei erfunden.


CDU-Politiker lassen auf flüchtende Menschen schießen …

www.kriminalstaat.de/2017/08/11/thomas-rockemann-minden/

Translate this page

Aug 11, 2017 – 3 CDUPolitiker und 1 FDP-Politiker lassen auf Menschen schießen: …. mit der Schusswaffe, Flüchtende über die Grenze angeschossen.

Landtagsabgeordneter sorgt für Aufregung: CDU-Mann fordert nach …

www.focus.de/politik/…/landtagsabgeordneter-sorgt-fuer-aufregun…

Translate this page

Rating: 4,6 – ‎63 votes

CDU-Mann fordert nach Kölner Übergriffen: Polizei soll Schusswaffen einsetzen … “Unsere Probleme löst keine Politik“: Nordfriesischer Schweinebauer erklärt …

AfD: Beatrix von Storch will doch nicht auf Kinder schießen – Die Zeit

www.zeit.de › PolitikTranslate this page

Jan 31, 2016 – Von Storch hatte auf ihrer Facebook-Seite geschrieben, Menschen, die aus Österreich … Gabriel will AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen. Die Äußerungen der AfD-Politiker hatten bei Vertretern aller im Bundestag … CDUGeneralsekretär Peter Tauber fühlte sich an DDR-Zeiten erinnert.

CDU-Politiker Jens Spahn nimmt an Bilderberg-Konferenz teil | Telepolis

https://www.heise.de › Telepolis › Wirtschaft

Translate this page

Jun 1, 2017 – Der CDUPolitiker Jens Spahn nimmt an der Bilderberg-Konferenz teil, die vom 1-4. Juni im US-Bundesstaat Virginia stattfindet. Das geht aus …

Bundeswehr-Regeln: Soldaten dürfen auf flüchtende Feinde schießen …

https://www.welt.de › Politik › Deutschland

Translate this page

Jul 27, 2009 – Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) hat die Regeln für die … angesichts gestiegener Gefahren und Anforderungen neu fassen lassen. … Bislang durften deutsche Soldaten nicht auf Flüchtende schießen – auch dann … Lesen Sie alles Wichtige rund um Politik – im täglichen Newsletter der WELT.

AfD-Debatte: Kein Schießbefehl an der Grenze – RP Online

www.rp-online.de › Politik › DeutschlandTranslate this page

Feb 1, 2016 – CDUPolitiker Wolfgang Bosbach verurteilt die Äußerungen. … es nicht erlaubt, auf Flüchtlinge zu schießen, nur weil sie illegal einreisen wollen. … (SPD) sprach sich dafür aus, die AfD vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. …. Mitschuld am Elend der gegenwärtigflüchtenden Menschen Syriens .

AfD-Chefin Frauke Petry fodert Schießbefehl an Grenze – Faz

www.faz.net › Politik › InlandTranslate this page

Jan 31, 2016 – „Die Menschen werden den doch einfach überrennen“, rief ein Zuhörer … Redakteur in der Politik. … sich durchsuchen zu lassen, „durch die Flucht zu entziehen versuchen“. … er also niemals auf Menschen schießen dürfte, die lediglich nach … von Sachsen-Anhalt eine personelle Erneuerung der CDU.

An der deutschen Grenze auf Flüchtlinge schießen: Pfui Deibel – Ein …

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/…schiessen…/amp/Translate this page

Feb 18, 2016 – Die CDU-Spitzenpolitikerin Julia Klöckner soll dazu gesagt haben: „Eine Partei, … wurde, scheint der Humanismus in die bundesdeutsche GroKo-Politik eingezogen. … an der deutschen Grenze auf Menschen schießen zu lassen. … Gaddafi, der Flüchtende in Libyen beruflich ausgebildet hat, damit sie in …

Bundestagswahl 2017: Der Markenkern der AfD bröckelt – Politik …

www.sueddeutsche.de › Politik › BundestagswahlTranslate this page

Feb 24, 2017 – Prantls Politik AfD und der Fall Höcke: Wühlen im braunen Schlamm … Das Ergebnis: Im Rekordjahr 2015 haben 890 000 Menschen … Das bedeutet: Jeder EU-Staat kann freiwillig so viele Flüchtlinge ins Land lassen, wie er möchte.) … 2015 – die Unterbringung derFlüchtenden und ihre Registrierung …

Seite 26 – Höcke darf in der AfD bleiben: Partei für Nazis und …

www.spiegel.de/…/politik/hoecke-darf-der-afd-bleiben-partei-fuer-…Translate this page
Jan 23, 2017 – 10 posts – ‎8 authors

Jeder normaldenkende Mensch tritt aus der Partei aus und organisiert … Welche Partei rechts von der CDU/CSU soll man denn, nach Herrn Kuzmanys … Wenn Ihnen die aktuelle Politik nicht gefällt, dann beteiligen Sie Sich doch … Wollte nicht Beatrix von Storch auf flüchtende Menschen schießen lassen?

Claudia Roth nach Tränengas-Attacke: “Eine Jagd auf Menschen”

www.augsburger-allgemeine.de › PolitikTranslate this page

Jun 16, 2013 – Polizisten schießen mit Gummigeschossen oder feuern aus kurzer Distanz …Menschen ab. Andere Polizisten stellen Flüchtenden nach, wie Augenzeugen berichten. … Bilder die man von CDUPolitikern nie sehen wird: #Claudia Roth nach … Wir lassen uns jetzt keine Angst mehr machen», sagt die Frau.

Schusswaffengebrauch an der Grenze? | Deutschlandfunk Blog …

blogs.deutschlandfunk.de/…/schusswaffengebrauch-an-der-grenze/

Translate this page

Jan 30, 2016 – Entscheidend ist, dass wir es so weit nicht kommen lassen und über … Menschen, die aus Österreich einreisen, haben kein Asylrecht (Art 16 a ….. Die beiden Redakteure hätten eine solche Frage bestimmt keinem CDU– oder SPD-Politiker ….. >“Möchte mal sehen, wer als erster auf Flüchtende schiesst“<.


Afrikaans: Psigiatrie korrupsie misdaad polisie omkopery
Arabic: الطب النفسي الفساد جريمة رشوة الشرطة
Azerbaijani: Psixiatriya korrupsiya cinayət polis rüşvət
Belarusian: Псіхіятрыя карупцыя злачыннасць паліцыі хабарніцтва
Bulgarian: Психиатрия корупция престъпност полиция подкуп
Bengali: সাইকিয়াট্রিক দুর্নীতি অপরাধ পুলিশ ঘুষ
Bosnian: Psihijatrijska korupcija kriminal policijska mita
Catalan: Corrupció psiquiàtrica suborn de policia criminal
Cebuano: Psychiatry korapsyon krimen sa pagpangawat sa pulisya
Czech: Psychiatrie korupce kriminální policie úplatkářství
Welsh: Llwgrwobrwyo heddlu troseddau llygredd seiciatreg
Danish: Psykiatri korruption kriminalitet politi bestikkelse
German: Psychiatrie Korruption Verbrechen Polizei Bestechung
Greek: Ψυχιατρική δωροδοκία αστυνομική διαφθορά
English: Psychiatry corruption crime police bribery
Esperanto: Psychiatry corruption crime police bribery
Spanish: Psiquiatría, corrupción, crimen, policía, soborno
Estonian: Psühhiaatria korruptsioon, kuritegevusevastane politsei altkäemaks
Basque: Psikiatria ustelkeria delitua polizia eroskeria
Persian: روانپزشکی فساد پلیس رشوه خواری
Finnish: Psykiatrian korruptio rikollisen lahjonnan
French: Psychiatrie corruption crime corruption policière
Irish: Breithiúlacht póilíneachta coireachta éillithe Síciatracht
Galician: Corrupción psiquiátrica suborno policial de policía
Gujarati: મનોચિકિત્સા ભ્રષ્ટાચાર ગુના પોલીસ લાંચ
Hausa: Harkokin ƙwaƙwalwa na asibiti na cin hanci da rashawa ‘yan sanda
Hindi: मनश्चिकित्सा भ्रष्टाचार अपराध पुलिस रिश्वतखोरी
Hmong: Psychiatry corruption crime police bribery
Croatian: Psihijatrija korupcija kriminala policije podmićivanje
Haitian Creole: Sikyatri koripsyon krim lapolis koripsyon
Hungarian: Pszichiátria korrupció bűnügyi rendőrség megvesztegetés
Armenian: Հոգեբուժության կոռուպցիոն հանցագործությունների ոստիկանության կաշառակերությունը
Indonesian: Kejahatan korupsi kriminalitas polisi kriminal
Igbo: Ọrịa ime mmụọ na-eme ka ndị uweojii na-agba akwụna
Icelandic: Geðræn spilling glæpur lögreglu sektir
Italian: Corruzione della psichiatria corruzione della polizia della corruzione
Hebrew: פסיכיאטריה שחיתות פשע המשטרה פשע
Japanese: 精神科腐敗犯罪警察賄賂
Javanese: Kejiwaan korupsi kejiwaan polisi polisi penyuapan
Georgian: ფსიქიატრიაში კორუფცია დანაშაული პოლიციის მოსყიდვა
Kazakh: Психиатрия сыбайлас жемқорлық қылмыс полициясы парақорлық
Khmer: អំពើពុករលួយចិត្តសាស្រ្តប៉ូលីសឧក្រិដ្ឋកម្មប៉ូលីស
Kannada: ಸೈಕಿಯಾಟ್ರಿ ಭ್ರಷ್ಟಾಚಾರ ಅಪರಾಧ ಪೊಲೀಸ್ ಲಂಚ
Korean: 정신과 부패 범죄 경찰 뇌물 수수
Latin: Psychiatry corruption crime police bribery
Lao: ຕໍາຫຼວດອາຊະຍາກໍາການສໍ້ລາດບັງຫຼວງຕໍາຫຼວດອາຊະຍາກໍາ
Lithuanian: Psichiatrija korupcija nusikalstamumas policija kyšininkavimas
Latvian: Psihiatrija korupcija noziedzība policija kukuļošana
Malagasy: Ny kolikoly momba ny heloka bevava ataon’ny mpanao kolikoly
Maori: Nga putea mo te mate pukupuku a nga pirihimana
Macedonian: Психијатрија корупција криминал полицијата мито
Malayalam: മന: ശാസ്ത്രം, കുറ്റകൃത്യം, പൊലീസിൻറെ കൈക്കൂലി
Mongolian: Сэтгэцийн авлигатай тэмцэх гэмт хэрэгт холбогдсон цагдаагийн газар хээл хахууль өгөх
Marathi: मनोचिकित्साची भ्रष्टाचार वाढती अपराध
Malay: Rasuah polis rasuah polis rasuah
Maltese: Il-kriminalità tal-korruzzjoni tal-psikjatrija t-tixħim tal-pulizija
Myanmar (Burmese): စိတ်ရောဂါကုသမှုအကျင့်ပျက်ခြစားမှုရာဇဝတ်မှုရဲတပ်ဖွဲ့လာဘ်ပေးလာဘ်ယူမှု
Nepali: मनोचिकित्सक भ्रष्टाचार अपराध पुलिस रिश्वत
Dutch: Psychiatrie corruptie misdaad politie omkoping
Norwegian: Psykiatri korrupsjon kriminalitet politiet bestikkelse
Chichewa: Psychiatry corruption corruption apolisi
Punjabi: ਮਾਨਸਿਕ ਰੋਗ ਭ੍ਰਿਸ਼ਟਾਚਾਰ ਅਪਰਾਧ ਪੁਲਿਸ ਰਿਸ਼ਵਤ
Polish: Przekupstwo policji w korupcji za przestępstwo korupcyjne
Portuguese: Psiquiatria corrupção criminalidade corrupção policial
Romanian: Psihiatrie corupție poliție de corupție
Russian: Психиатрия коррупция преступность полиция взяточничество
Sinhala: මනෝ චිකිත්සාව දූෂණය අපරාධ පොලිස් අල්ලස්
Slovak: Psychiatria korupcia trestné činy polície úplatkárstva
Slovenian: Psihiatrična korupcija kriminalno policijsko podkupovanje
Somali: Musuqmaasuqa maskaxeed ayaa laaluushay bilayska bilayska
Albanian: Korrupsioni i psikiatrisë korrupsion për krimet e policisë
Serbian: Психијатријска корупција криминал полицијска подмићивања
Sesotho: Psychiatry bobolu tlōlo ea molao mapolesa tjotjo
Sundanese: suap pulisi kajahatan Psychiatry korupsi
Swedish: Psykiatri korruption brottslighet polis bestickning
Swahili: Psychiatry rushwa uhalifu polisi hongo
Tamil: மனநலக் குற்றவியல் பொலிஸ் லஞ்சம்
Telugu: సైకియాట్రీ అవినీతి నేర పోలీసు లంచం
Tajik: Ришвадиҳии психатсионӣ ҷинояткорони полисро ҷиноят мекунад
Thai: การติดสินบนตำรวจอาชญากรรมการทุจริตจิตเวช
Filipino: Psychiatry korapsyon krimen sa pulisya ng pulisya
Turkish: Psikiyatri yolsuzluk suç polisi rüşvet
Ukrainian: Психіатрія корупція злочинної поліції хабарі
Urdu: نفسیاتی فسادات کا جرم پولیس رشوت
Uzbek: Psixiatriya korruptsiyasini jinoyat politsiyasi poraxo’rlik
Vietnamese: Tham nhũng tội phạm tham nhũng cảnh sát tội phạm
Yiddish: פּסיכיאַטריע קאָרופּציע פאַרברעכן פּאָליצייַ ברייבערי
Yoruba: Ajẹjọ ibajẹ ilufin olopa bribery
Chinese: 精神病药腐败犯罪行为的贿赂行为
Chinese (Simplified): 精神病药腐败犯罪行为的贿赂行为
Chinese (Traditional): 精神病藥腐敗犯罪行為的賄賂行為
Zulu: I-Psychiatry inkohlakalo yokulwa nobugebengu amaphoyisa

Polizei Bielefeld NRW

Polizei Bielefeld NRW

Polizei Bielefeld NRW (1)

Polizei Bielefeld NRW (1)

Polizei Bielefeld NRW (2)

Polizei Bielefeld NRW (2)

Polizei Bielefeld NRW (3)

Polizei Bielefeld NRW (3)

Polizei Bielefeld NRW (4)

Polizei Bielefeld NRW (4)

Polizei Bielefeld NRW (5)

Polizei Bielefeld NRW (5)

Polizei Bielefeld NRW (6)

Polizei Bielefeld NRW (6)

Polizei Bielefeld NRW (7)

Polizei Bielefeld NRW (7)

Polizei Bielefeld NRW (8)

Polizei Bielefeld NRW (8)

Polizei Bielefeld NRW (9)

Polizei Bielefeld NRW (9)

Polizei Bielefeld NRW (10)

Polizei Bielefeld NRW (10)

Polizei Bielefeld NRW (11)

Polizei Bielefeld NRW (11)

Polizei Bielefeld NRW (12)

Polizei Bielefeld NRW (12)

Polizei Bielefeld Polizeirevier Polizeibehörde Polizeiwache Polizeieinsatz Bielefeld Polizei News Nachrichten polizeibericht NW polizeireport polizeifunk radio de Polizeichor polizeipresse polizeidienststelle polizeistation polizeipräsidium polizeiwache Autobahnpolizei aktuell polizeiticker Kreispolizeibehörde Verkehrsunfall Feuerwehr Polizei Bielefeld Polizeipräsidium Bielefeld Polizeiwache Bielefeld Polizeikreisbehörde Bielefeld Polizei Bielefeld Polizeirevier Polizeibehörde Einsätze Presse Fahrzeuge Leistungsnachweis Tag der offenen Tür 2015 Brake Höfner Pressemeldungen Kriminalpolizei Telefon Autobahnpolizei Jugendgästehaus Pressestelle Kesselbrink Brackwede Kurt Schumacher Str 46 Ausbildung Praktikum Stellenangebote aktuelle Gütersloh polizeinachrichten Arminia Unfall A2 Notruf Korruption Verbrechen Polizeigewalt Bewerbung Uniform Bundespolizei Sucht Wasserschutzpolizei Karriere Landespolizei Schutzpolizei Kriminalpolizei Verkehrspolizei Polizeiverwaltungsamt Bereitschaftspolizei Polizeibeamte Polizeibeamter Polizeieinsatz Bielefeld Polizei News Nachrichten Polizeibericht Nw Polizeireport Polizeifunk Radio Polizeichor Polizeipresse Polizeidienststelle Polizeistation Polizeipräsidium Polizeiwache Autobahnpolizei Aktuell Polizeiticker Kreispolizeibehörde Verkehrsunfall Feuerwehr Einsätze Presse Fahrzeuge Leistungsnachweis Tag der offenen Tür 2015 Brake Bielefeld Pressemeldungen Kriminalpolizei Telefon Jugendgästehaus Pressestelle Kesselbrink Brackwede Kurt Schumacher Str 46 Ausbildung Praktikum Stellenangebote Aktuelle Gütersloh Polizeinachrichten Arminia Unfall A2 Polizeirevier Polizeibehörde Polizeieinsatz Kreispolizeibehörde Verkehrsunfall Feuerwehr Leistungsnachweis Schumacher Notruf Korruption Verbrechen Polizeigewalt Bewerbung Uniform Bundespolizei Sucht Wasserschutzpolizei Karriere Landespolizei Schutzpolizei Verkehrspolizei Polizeiverwaltungsamt Bereitschaftspolizei Polizeibeamte Polizeibeamter Polizeipräsidium Kurt-Schumacher-Straße 46 Bezirksdienst Senne Stieghorst Kriminaloberassistentin zur Prüfung Kriminalsekretärin Kriminalobersekretärin Kriminalkommissarin Kriminalrätin DDR Hauptartikel Deutsche Volkspolizei Polizeiuniform Deutschland Amtsbezeichnungen Kriminalassistentenanwärter im Vorbereitungsdienst Kriminalassistentenanwärter Kriminalassistent Kriminaloberassistent Kriminalsekretär Kriminalbezirkssekretär Kriminalinspektor Kriminalkommissar Kriminalrat Kriminaldirektor Regierungs- und Oberregierungs- Reichskriminaldirektor Regierungsoberamtsrat Kriminaloberassistentin zur Anwärter Unterwachtmeister Rottwachtmeister Wachtmeister Oberwachtmeister Revier-Oberwachtmeister Bezirks-Oberwachtmeister Zugwachtmeister Hauptwachtmeister Oberjunker Meister Leutnant Revier Bezirks Leutnant Oberleutnant Oberleutnant Hauptmann Hauptmann Major Oberstleutnant Oberst Generalmajor Generalleutnant General

Polizei Bielefeld NRW (13)

2017

dcvb

 

Korruption: Interdisziplinäre Zugänge zu einem komplexen Phänomen

https://books.google.de/books?isbn=3824445425Translate this page
Verena von Nell, ‎Matthias Vollet – 2003 – ‎Business & Economics

So fordert und ermöglicht die breite Vielfalt nämlich zunächst eine sinnvoll reduzierte und abstrakte Definition von Korruption, die sich auf die strukturellen, …

Synonym für Korruption | Bedeutung, Antonym, Fremdwort, Gegenteil

synonyme.woxikon.de/synonyme/korruption.php

Translate this page

Letzte Aktualisierung: 21. Juni 2017 | Passende Synonyme für Korruption ▷ 6 Vorschläge ✓ 2 verschiedene Bedeutungen ✓ passende Antonyme für Korruption.

Irren ist menschlich – Korruption auch | compliance-manager.net

www.compliance-manager.net/…/irren-ist-menschlich-korruption-a…

Translate this page

Korruption wird stärker von psychologischen und sozialen Faktoren in Unternehmen bestimmt als viele vermuten. Deshalb irrt die Compliance, wenn sie meint, …

Zitate zum Thema: Korruption | Aphorismen.de

https://www.aphorismen.de/suche?f_thema=Korruption

Translate this page

88 Zitate, Sprüche und Gedichte zum Thema Korruption.

Korruption | Heinrich-Böll-Stiftung

https://www.boell.de/de/tags/korruption

Translate this page

Wie Korruption den Klimawandel anheizt. Schmutzige Geschäfte schützen die mächtigen und finanzstarken Interessen der Öl- und Gasindustrie. Das ist ein …

Die besten Filme – Korruption | moviepilot.de

www.moviepilot.de › Die besten Filme – Korruption

Translate this page

Entdecke Die besten Filme – Korruption: Die Verurteilten, Der Pate 2, Der Herr der Ringe: Die zwei Türme, L.A. Confidential, Die üblichen Verdächtigen, Casin…

Sicherheit – Korruptionsbekämpfung

www.sicherheit.sachsen.de/5657.htm

Translate this page

Korruption in der öffentlichen Verwaltung untergräbt nicht nur das Vertrauen des Bürgers in die Funktionsfähigkeit und Seriosität staatlicher Behörden und ihrer …

Strafjustiz und DDR-Unrecht: Amtsmissbrauch und Korruption

https://books.google.de/books?isbn=3110174405Translate this page
Klaus Marxen, ‎Gerhard Werle – 2002 – ‎Criminal justice, Administration of

I. Die strafrechtliche Aufarbeitung von Amtsmissbrauch und Korruption Die persönliche Bereicherung von Funktionären wurde in der DDR 1989 zu einem …

Korruption – taz.de

www.taz.de/!t5008142/Translate this page

Vom Gouverneur bis zum Beerdigungsinstitut: Warum die allgegenwärtige Korruption in Wladimir Putins Reich unausrottbar ist. Klaus-Helge Donath.

Korruption in Brasilien: Mit Geld und Gefälligkeiten – taz.de

www.taz.de/!5407859/Translate this page

May 19, 2017 – Die Regierung versinkt in einem Mix aus Korruption und Erpressung. Ohne Rücksicht auf Wähler setzt die Rechte ihre neoliberale Agenda …

Korruption – ARD Wien

https://www.ard-wien.de/tag/korruption/Translate this page
A description for this result is not available because of this site’s robots.txt

Strafbarkeit von Korruption – KZBV

www.kzbv.de/strafbarkeit-von-korruption.760.de.html

Translate this page

Der Deutsche Bundestag hat im April 2016 das Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen verabschiedet. Kern des Gesetzes sind die neuen …

SR-Mediathek.de: Schlagwort: Korruption

sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=11&tag=Korruption

Translate this page

Korruption, Vorteilsannahme und Bestechung – sie gelten als das Gift für einen Rechtsstaat. Handelt der nämlich nicht nach objektiven Kriterien, sondern frönt …

Korruption in der Ukraine – Weltspiegel – ARD | Das Erste

www.daserste.de/information/politik…/ukraine-202.html

Translate this page

Nov 20, 2016 – Udo Lielischkies über den mühsamen Kampf gegen die Korruption. … Ukraine:Korruption Was bringt das neue Transparenzgesetz?

Ruf der Macht – Im Sumpf der Korruption | Sky Go

www.skygo.sky.de/film/thriller/ruf…korruption/…/763552.html

Translate this page

Doch schon bald ist sich Ben nicht mehr sicher, ob er sich nicht verhoben hat – denn vor ihm tut sich ein tiefer Sumpf aus Korruption und Erpressung auf.

Bürgermeister irritiert mit Aussage zu Korruption in Chemnitz – Freie …

https://www.freiepresse.de › Lokales › ChemnitzTranslate this page

Apr 26, 2017 – Mit Aussagen im &Schwarzwälder Boten& hat Sozialbürgermeister Philipp Rochold für Verwirrung in seiner Heimat gesorgt. Auf die Frage des …

Korruption: Forum Wirtschaftskriminalität

www.forum-wirtschaftskriminalitaet.org/…/begriffe/korruption.htm…

Translate this page

Korruption und Wirtschaftskriminalität sind in der Laiendarstellung oftmals identisch. Das ist falsch. Wohl ist Korruption ein Überbegriff für Vergehen, die unter …

Warum gibt es so viel Korruption? — Wachtturm ONLINE-BIBLIOTHEK

https://wol.jw.org/es/wol/d/r10/lp-x/2000320

Translate this page

Dies ist eine authorisierte Website von Jehovas Zeugen. Sie bietet Suchmöglichkeiten in Publikationen, die Jehovas Zeugen in verschiedenen Sprachen …

Synonymer till korruption – Synonymer.se

www.synonymer.se/?query=korruption

Translate this page

korruption – betydelser och användning av ordet. Svensk ordbok online. Gratis att använda.

Korruption und Drehtür | AtomkraftwerkePlag Wiki | Fandom powered …

de.atomkraftwerkeplag.wikia.com/wiki/Korruption_und_Drehtür

Translate this page

Die Atomlobby > Korruption und Drehtür Wie in anderen Wirtschaftszweigen blüht auch in der…

Ländervergleich: Weltweite Korruption – Laenderdaten.info

https://www.laenderdaten.info/korruption.php

Translate this page

Eine Rangliste der Korruption über 168 Länder. Deutschland auf Platz 10.

Die Korruption bekämpfen | SNCF

www.sncf.com/de/konzernprofil/korruptionspraevention

Translate this page

Gemäß seiner ethischen Prinzipien hat SNCF ein Programm zur Prävention und Bekämpfung vonKorruption im Konzern beschlossen.

Korruption – Frankfurter Rundschau

www.fr.de/Korruption:/Translate this page

In mehreren französischen Städten haben mitten im Wahlkampf Menschen gegen „Korruption“ von Volksvertretern demonstriert. In Paris versammelten sich …

G 0.35 Nötigung, Erpressung oder Korruption – BSI

https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/…/Inhalt/_…/g00035.html

Translate this page

Nötigung, Erpressung oder Korruption können dazu führen, dass die Sicherheit von Informationen oder Geschäftsprozessen beeinträchtigt wird.

Korruption – Nachhaltige Nachteile für Alle | Chancen | RESET.org

https://reset.org/…/korruption-–-nachhaltige-nachteile-fuer-alle

Translate this page

Das Thema Korruption ist aktueller denn je. Die zahlreichen Korruptionsskandale die weltweit immer wieder durch die Medien wandern, machen deutlich: …

[PDF]Korruption – Das Problem der Anderen – Land NRW

https://fah.nrw.de/sites/default/files/asset/document/korruption.pdf

Translate this page

dann ist Korruption eben nicht nur ein Problem der Anderen. „Korruptionsprävention ist eine dauerhafte Verpflichtung. Sie muss frühzeitig ansetzen und zwar …

Korruption – Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit

https://www.bmz.de/de/themen/korruption/index.html

Translate this page

Korruption ist eine Katastrophe und hat dementsprechend schlimme Folgen – sowohl auf wirtschaftlicher als auch auf politischer und sozialer Ebene.

Anti-Korruption | Studio Hamburg GmbH

www.studio-hamburg.de/anti-korruption/

Translate this page

Regelungen zum Schutz vor Korruption in der Studio Hamburg Gruppe. Präambel. Leitwerte der Unternehmenskultur der Studio Hamburg Gruppe sind …

Thema: Korruption – Nachrichten und Informationen im Überblick

freenet.de/nachrichten/themen/korruption

Translate this page

Jun 15, 2017 – Aktuelle News zum Thema Korruption: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Korruption.

Korruption | bpb

www.bpb.de/apuz/32237/korruption

Translate this page

Schmiergeldzahlungen bei Siemens, Parteispendenskandal, und die Flick-Affäre: Korruption ist nicht nur ein Problem ferner Staaten – sie existiert auch in …

Korruption und Bestechung – anstageslicht.de

www.anstageslicht.de/themen/korruption/

Translate this page

Korruption und Bestechung. verkörpern asoziale Praktiken. Sie schalten das aus, was wir Qualität(swettbewerb) und Fortschritt nennen. Im schlechtesten Fall …

Korruption | Kanzlei Dr. Buchert & Partner

www.dr-buchert.de/de/rechtslexikon/korruption.html

Translate this page

Unter Korruption, hergeleitet von dem lateinischen corrumpere (verderben), versteht man umgangssprachlich den Missbrauch anvertrauter Macht oder einer …

gegen Korruption und Wirtschaftskriminalität – bkms-system.net

https://www.bkms-system.net/bw-korruption

A description for this result is not available because of this site’s robots.txt

Korruptionsbekämpfung in Niedersachsen | Nds. Ministerium für …

www.mi.niedersachsen.de/…korruptionspraevention/korruptionspra…

Translate this page

Korruption stellt ein gesamtgesellschaftliches Problem dar, die Auswirkungen sind komplex: erhebliche materielle Schäden, Vertrauen des Bürgers in Staat und …

Anti-Korruption • Europa-Universität Viadrina / EUV

https://www.europa-uni.de/de/struktur/…/antikorruption/index.html

Translate this page

Herzlich willkommen auf der WWW-Seite des Anti-Korruptionsbeauftragten der Viadrina! Korruption in der öffentlichen Verwaltung ist jeder Missbrauch einer …

Urteil im “BLB-Skandal”: Korruption: Sieben Jahre Haft für Ex-Bau …

www.heute.de/die-blb-affaere-um-ferdinand-tiggemann-schmiergel…

Translate this page

Feb 13, 2017 – Es ist der bis dato größte Skandal des Landes NRW. Der Ex-Chef das landeseigenen Baubetriebes BLB soll unter anderem Steuergelder von …

Fußballfans in Kroatien haben genug von Korruption | 11 Freunde

https://www.11freunde.de/…/fussballfans-kroatien-haben-genug-vo…Translate this page

Mar 1, 2017 – Fußballfans in Kroatien haben genug von Korruption. Wenn sich Siegen falsch anfühlt. Nach einem Last-Minute-Sieg beleidigen die Fans von …

Landesportal Schleswig-Holstein – Inhalte – Der Anti …

https://www.schleswig-holstein.de/…/antikorruptionsbeauftragter…/…

Translate this page

Korruption ist der Missbrauch einer Vertrauensstellung in einer Funktion in Wirtschaft, Verwaltung oder Politik, um einen materiellen oder immateriellen Vorteil …

Was ist Korruption? – business-anti-corruption.de

www.business-anti-corruption.de/about/what-is-corruption.aspx

Translate this page

Dieser Bereich beschreibt Definitionen von Korruption.

Korruption ifm Mannheim

www.institut-fuer-mittelstandsforschung.de/kos/WNetz?art…id…

Translate this page

The study “Corruption and Entrepreneurship: How Formal and Informal Institutions Shape Small Firm Behavior in Transition and Mature Market economies” by …

Institut für angewandte Korruption: Probier’s doch mal mit Korruption!

www.ifak.at/

Translate this page

Probier’s doch mal mit Korruption! Ein Buch über die Erfolgsgeheimnisse der Vettern, Freunderln und Amigos.

Korruption: Medieval 2 – Spieletipps

www.spieletipps.de › … › Fragen und Antworten

Translate this page

Wie bekommt man am schnellsten die Korruption bei neu eroberten Staedten weg.

Korruption Jobs, Arbeit | Indeed.com

https://de.indeed.com/Korruption-Jobs

Translate this page

37 verfügbare Korruption Jobs auf Indeed Deutschland. Ein Klick. Alle Jobs.

BTU Ringvorlesung – Das Problem der Korruption

www.niederlausitz-aktuell.de/…/btu-ringvorlesung-das-problem-de…

Translate this page

May 9, 2017 – Hans Friesen von der BTU referiert über soziale Gemeinschaften und die Notwendigkeit von Korruption in Entwicklungsländern.

About 611.000 results (0,62 seconds)

 

https://autohausbadsegeberg.wordpress.com/ https://medienbericht.wordpress.com/ https://tageszeitung.wordpress.com/ https://flixbussite.wordpress.com/ https://rechtsanwaltsverein.wordpress.com/ https://richtervereinigung.wordpress.com/ https://landgerichte.wordpress.com/ https://problemfallblog.wordpress.com/ https://bautzenblog.wordpress.com/ https://weltpresse.wordpress.com/ https://medienbericht.wordpress.com/ https://farbenvossblog.wordpress.com/ https://landesanstalt.wordpress.com/ https://justizministerblog.wordpress.com/ https://gestorben.wordpress.com/ https://gewaltausbruch.wordpress.com/ https://unibielefeld.wordpress.com/ https://pflichtverteidigung.wordpress.com/ https://drillinstructors.wordpress.com/ https://befehl.wordpress.com/ https://protestjournal.wordpress.com/ https://kinderheimedeutschland.wordpress.com/ https://hausverwaltungclemens.wordpress.com/ https://agbielefeld.wordpress.com/ https://verbrecherorganisationen.wordpress.com/ https://irrenanstalten.wordpress.com/ https://katharinagiere.wordpress.com/ http://ulrichkraft.wordpress.com/ https://holgerrostek.wordpress.com/ https://oekotechpark.wordpress.com/ https://manfredgintzel.wordpress.com/ https://rainerkochbaddriburg.wordpress.com/ https://gordonfrohne.wordpress.com/ https://bjoernsyring.wordpress.com/ https://terrorstaat.wordpress.com/ https://schurkenstaaten.wordpress.com/ https://droegeentsorgung.wordpress.com/ https://udokranzmann.wordpress.com/ https://oekotechparkblog.wordpress.com/ https://polizeiapparat.wordpress.com/ https://tyrannenmord.wordpress.com/ https://polizeibielefeldpresse.wordpress.com/ https://bundesluftwaffe.wordpress.com/ https://psychiatrischeanstalt.wordpress.com/
http://www.tyrannenmord.de  http://www.videofilmreporter.de http://www.videofilmjournalist.de  http://www.schuldenwahnsinn.de http://www.gewohnheitsverbrecher.de  http://www.menschenfolter.de http://www.gehirnkrank.de  http://www.grundrechtsverletzung.de http://www.regierungsvernichter.de  http://www.weltgigant.de http://www.serienverbrecher.de http://www.regierungsverbrechen.de http://www.verbrecherorganisationen.de  http://www.endzeiter.de http://www.kriminalstaat.de  http://www.angela-dorothea-merkel.de
https://rainerkochbaddriburg.wordpress.com/
https://oekotechparkblog.wordpress.com/
https://oekotechpark.wordpress.com/
https://amtsgerichtbielefeld.wordpress.com/
https://landgerichtbielefeld.wordpress.com/
https://polizeibielefeldsite.wordpress.com/
https://staatsanwaltschaftbielefeld.wordpress.com/
https://richtervereinigung.wordpress.com/
https://polizeisbezirk.wordpress.com/
https://landgerichte.wordpress.com/
https://farbenvossblog.wordpress.com/
https://autohausbadsegeberg.wordpress.com/
https://justizministerblog.wordpress.com/
https://landesanstalt.wordpress.com/
https://justizministerblog.wordpress.com/
https://bkhstraubing.wordpress.com/
https://flixbussite.wordpress.com/
https://tageszeitung.wordpress.com/
https://gestorben.wordpress.com/
https://bautzenblog.wordpress.com/
https://medienbericht.wordpress.com/
https://weltpresse.wordpress.com/
https://psychiatrischeanstalt.wordpress.com/
https://autoaydas.wordpress.com/
https://udokranzmann.wordpress.com/
https://bundesverfassungsgerichtkarlsruhe.wordpress.com/
https://polizeibielefeldpresse.wordpress.com/
https://thomaskoerner.wordpress.com/
https://polizeiapparat.wordpress.com/
https://bundesluftwaffe.wordpress.com/
https://gewaltausbruch.wordpress.com/
https://tyrannenmord.wordpress.com/
https://ulrichkraft.wordpress.com/
https://holgerrostek.wordpress.com/
https://gordonfrohne.wordpress.com/
https://manfredgintzel.wordpress.com/
https://droegeentsorgung.wordpress.com/